Startseite/Ein Hut, ein Stock, ein alter Mann — Vorwärts, rückwärts, seitwärts …
  • ©DekaBank
Sponsored Post

Ein Hut, ein Stock, ein alter Mann — Vorwärts, rückwärts, seitwärts …

2022-10-08T11:08:17+02:0025. September 2022|

Das aktu­el­le Kapi­tal­markt­um­feld erin­nert ein biss­chen an die­sen alten Spruch: Vor­wärts, rück­wärts, seit­wärts – hoch, run­ter, sta­gnie­rend, ein­fach vola­til. Bei Kin­dern bewirkt der Spruch beim nicht-Wei­ter­lau­fen-wol­len Wun­der und man erreicht gut gelaunt sein Ziel. Und wie sieht es am Kapi­tal­markt aus? Müs­sen wir Anle­ge­rin­nen die aktu­el­le Markt­pha­se aus­sit­zen? Oder gibt es viel­leicht Pro­duk­te, die genau in einem sol­chen Umfeld ihre Stär­ken aus­spie­len und uns unse­ren Anla­ge­zie­len näher­brin­gen können?

Ja, die gibt es – Zer­ti­fi­ka­te. Die­se besit­zen ganz vie­le ver­schie­de­ne Aus­zah­lungs­pro­fi­le, die es ermög­li­chen, in jeder Markt­si­tua­ti­on Ren­di­te­chan­cen zu bie­ten, beson­ders in seit­wärts oder leicht abwärts gerich­te­ten Märk­ten. Zudem kann man auf eine gro­ße Aus­wahl an Basis­wer­ten zurück­grei­fen und wenn die­se sehr vola­til sind, gibt es auch eine beson­ders attrak­ti­ve Verzinsung.

Doch nicht nur das macht Zer­ti­fi­ka­te inter­es­sant. Toll ist auch, und das ist ein gro­ßer Unter­schied zu vie­len ande­ren Kapi­tal­markt­pro­duk­ten oder einer Direkt­an­la­ge in Akti­en, dass mit Zer­ti­fi­ka­ten Dein indi­vi­du­el­les Chan­ce-Risi­ko-Pro­fil abge­bil­det und Risi­ken so dosiert wer­den kön­nen, dass Du Dich damit gut fühlst. Dies kann bspw. über die Lauf­zeit, etwai­ge Risi­ko­puf­fer, den Basis­wert bis hin zum Kapi­tal­schutz­le­vel geschehen.

Wie fin­dest Du ein inter­es­san­tes Zer­ti­fi­kat für Dich?

Wenn Du ein Zer­ti­fi­kat kau­fen möch­test, soll­test Du Dir Gedan­ken zu Dei­ner Risi­ko­nei­gung machen. Suchst Du eher eine kon­ser­va­ti­ve Anla­ge, die Dein ein­ge­zahl­tes Kapi­tal ver­zinst oder möch­test Du bei wie­der stei­gen­den Akti­en­märk­ten dabei, gegen­über Akti­en­markt­rück­gän­gen aber abge­si­chert sein? Oder bist Du bereit, etwas mehr Risi­ko für mehr Ren­di­te ein­zu­ge­hen, wobei Du über ein­ge­bau­te Kurs­schwel­len Dein Risi­ko im Vor­feld selbst jus­tie­ren kannst?

Für die Aus­wahl des Zer­ti­fi­ka­te­typs aus Risi­ko­ge­sichts­punk­ten kann zum Bei­spiel die Deri­va­te-Liga des Deut­schen Deri­va­te Ver­bands DDV her­an­ge­zo­gen wer­den. Die­se gibt Dir einen Über­blick dar­über, wel­che Zer­ti­fi­ka­te für Dei­ne Risi­ko­nei­gung in Fra­ge kom­men könn­ten. Die Deri­va­te-Liga fin­dest Du hier.

Um nur mal ein paar Mög­lich­kei­ten zu nennen…

Legst Du am liebs­ten risi­ko­avers an, könn­ten bspw. Kapi­tal­schutz-Zer­ti­fi­ka­te, die bei der Deka Tre­sor-Anlei­hen hei­ßen, inter­es­sant sein. Mit ihnen kannst Du an stei­gen­den Akti­en­märk­ten par­ti­zi­pie­ren, bist aber bei Akti­en­markt­rück­gän­gen durch einen Kapi­tal­schutz bzw. Teil­schutz zum Lauf­zeit­ende durch die Emit­ten­tin, bezo­gen auf den Nenn­be­trag, abge­si­chert. Die Lauf­zei­ten lie­gen hier aktu­ell bei der Deka­Bank je nach Kapi­tal­schutz­le­vel bei 4 bis 6 Jah­ren und es sind Ren­di­ten von cir­ca 4 bis 10 Pro­zent pro Jahr möglich.

Aber auch Struk­tu­rier­te Anlei­hen wie Stu­fen­zins- oder Fest­zins-Anlei­hen haben durch die Zins­wen­de wie­der an Attrak­ti­vi­tät gewon­nen. Hier erhältst Du über die gesam­te Lauf­zeit hin­weg Zin­sen und am Lauf­zeit­ende Dein ein­ge­zahl­tes Kapi­tal zurück. Als Lauf­zei­ten sind hier aktu­ell ein­ein­halb bis fünf­ein­halb Jah­re im Ange­bot mit Ver­zin­sun­gen von 1 bis 2 Pro­zent pro Jahr. 

Möch­test Du hin­ge­gen mit im Vor­feld defi­nier­ten Risi­ken Ren­di­te erwirt­schaf­ten, kannst Du Akti­en­an­lei­hen oder Express-Zer­ti­fi­ka­te in Betracht zie­hen. Bei­de Zer­ti­fi­ka­te­ty­pen bie­ten sehr vie­le Vari­an­ten und Pro­dukt­fea­tures als Stell­schrau­ben zur Risi­ko­jus­tie­rung, kön­nen aber im Nega­tiv­sze­na­rio zu Ver­lus­ten füh­ren. Akti­en­an­lei­hen punk­ten durch ihre kur­ze Lauf­zeit und fes­te Zins­zah­lung. Mit ihnen kannst Du momen­tan mit einer ein­jäh­ri­gen Lauf­zeit bis zu 10 Pro­zent Zin­sen pro Jahr erhalten.

Express-Zer­ti­fi­ka­te hin­ge­gen lau­fen maxi­mal rund 6 Jah­re, wobei sogar jedes Jahr die Mög­lich­keit einer vor­zei­ti­gen Rück­zah­lung besteht (daher auch „Express“). Bei Express-Zer­ti­fi­ka­ten gibt es die größ­te Aus­wahl an Aus­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten. Du soll­test Dich des­halb im Vor­feld mit den ein­zel­nen Aus­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten befas­sen bzw. am bes­ten bera­ten las­sen, um raus­zu­fin­den, was Dir am meis­ten zusagt.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen und Pro­dukt­fil­me zur Funk­ti­ons­wei­se der ein­zel­nen Zer­ti­fi­ka­te­ty­pen fin­dest Du hier.

Du hast eine Lieblingsaktie oder einen Lieblingsaktienindex und suchst ein Zertifikat dazu?

Wich­tig bei Zer­ti­fi­ka­ten mit bspw. Akti­en oder Indi­zes als Basis­wert ist, dass Du Dich mit dem gewähl­ten Basis­wert wohl­fühlst und die Lauf­zeit zu Dei­nem Anla­ge­ho­ri­zont passt.

Um aktu­el­le Zer­ti­fi­ka­te mit dem gewünsch­ten Basis­wert zu fin­den, bie­tet wir Dir unse­ren über­sicht­li­chen Kurs­schwel­len-Kom­pass an. Nach der Wahl des Basis­werts kannst Du über die Aus­wahl Dei­nes Risi­ko­puf­fers alle bei der Deka aktu­ell ver­füg­ba­ren Zer­ti­fi­ka­te fin­den, die Dei­ner Suche entsprechen.

Bestimmen Sie beim Geldanlegen das Tempo selbst. Quelle: DekaBank

Das solltest Du beachten

Zer­ti­fi­ka­te wei­sen Risi­ken auf. Die­se hän­gen im Wesent­li­chen vom gewähl­ten Pro­dukt­typ ab. Gene­rell unter­lie­gen Zer­ti­fi­ka­te dem Emit­ten­ten­ri­si­ko. Das bedeu­tet, dass die Emit­ten­tin in finan­zi­el­le Schwie­rig­kei­ten gera­ten oder gänz­lich zah­lungs­un­fä­hig wer­den kann, sodass Zins und Til­gung ganz oder teil­wei­se aus­fal­len kön­nen. Ein Total­ver­lust kann also nicht gänz­lich aus­ge­schlos­sen werden.

Soll­ten wir Dein Inter­es­se geweckt haben, erfährst Du noch mehr unter www.deka.de/zertifikate oder im Bera­tungs­ge­spräch in Dei­ner Sparkasse.

Die ent­hal­te­nen Mei­nungs­aus­sa­gen geben unse­re aktu­el­le Ein­schät­zung zum Zeit­punkt der Erstel­lung wie­der. Die Ein­schät­zung kann sich jeder­zeit ohne Ankün­di­gung ändern. Vor einer Anla­ge­ent­schei­dung in Zer­ti­fi­ka­te wird poten­zi­el­len Anle­gern emp­foh­len, den Wert­pa­pier­pro­spekt zu lesen, um die poten­zi­el­len Risi­ken und Chan­cen der Anla­ge­ent­schei­dung voll­ends zu ver­ste­hen. Die Bil­li­gung des Pro­spekts durch die zustän­di­ge Behör­de ist nicht als Befür­wor­tung der ange­bo­te­nen Wert­pa­pie­re zu ver­ste­hen. Der Wert­pa­pier­pro­spekt und even­tu­el­le Nach­trä­ge kön­nen unter https://www.deka.de/deka-gruppe/wertpapierprospekte unter dem Rei­ter „EPIHS-I-21“ her­un­ter­ge­la­den wer­den. Sämt­li­che Wert­pa­pier­in­for­ma­tio­nen sowie die aktu­el­len Basis­in­for­ma­ti­ons­blät­ter sind eben­falls bei Ihrer Spar­kas­se oder der Deka­Bank Deut­sche Giro­zen­tra­le (www.deka.de), 60625 Frank­furt kos­ten­los erhält­lich. Sie sind im Begriff, ein Pro­dukt zu erwer­ben, das nicht ein­fach ist und schwer zu ver­ste­hen sein kann.

Noch mehr Infos für dich

Frauen in der Wissenschaft: Hier steckt Aufholpotenzial drin

Denkt man an gro­ße Wis­sen­schaft­le­rin­nen, dürf­te vie­len als Ers­tes Marie Curie in den Sinn kom­men. Doch es gab in der Geschich­te — und auch heu­te — bedeu­tend mehr Frau­en, deren Scharf­sinn wir eini­ges zu ver­dan­ken haben. Wir haben uns ange­schaut, wir hoch der Frau­en­an­teil in den ver­schie­de­nen EU-Län­dern ist.

Dir hat der Artikel gefallen? Jetzt teilen...

Nach oben