Datenschutzerklärung der Finanzen Verlag GmbH

Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen

Wir, die Finanzen Ver­lag GmbH (nach­fol­gend „wir“, „Finanzen Ver­lag GmbH“) freuen uns über Ihren Besuch auf dieser Web­site und Ihr Inter­esse an unseren Leis­tun­gen. Mit dieser Daten­schutzerk­lärung möcht­en wir Ihnen u.a. erläutern, welche Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bei Ihrem Besuch auf der Web­site https://www.courage-online.de (nach­fol­gend: „die Web­site“) und ihrer jew­eili­gen Unter­seit­en sowie der Nutzung der auf der Web­site bere­it­gestell­ten Funk­tio­nen von uns ver­ar­beit­et wer­den.

Damit kom­men wir zugle­ich unser­er Infor­ma­tion­spflicht nach Art. 13 der Verord­nung (EU) 2016/679 des Europäis­chen Par­la­ments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natür­lich­er Per­so­n­en bei der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, zum freien Daten­verkehr und zur Aufhe­bung der Richtlin­ie 95/46/EG (Daten­schutz-Grund­verord­nung); im fol­gen­den DSGVO.

Die Daten­schutzhin­weise nach Art. 13 und 14 DSGVO für Kun­den und Liefer­an­ten der Finanzen Ver­lag GmbH sind hier abruf­bar

1. Verantwortliche und Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten

Betreiberin der dig­i­tal­en Ange­bote und daten­schutzrechtlich Ver­ant­wortliche für die in diesem Zusam­men­hang stat­tfind­en­den Ver­ar­beitun­gen per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en ist die

Finanzen Ver­lag GmbH
Bay­er­straße 71–7380939 München
089 / 272 64–0

Den Daten­schutzbeauf­tragten kön­nen Sie per E‑Mail unter:
datenschutz@finanzenverlag.de
oder unter unser­er Postadresse mit dem Zusatz “der Daten­schutzbeauf­tragte” erre­ichen.

2. Personenbezogene Daten

Unter per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO Infor­ma­tio­nen zu ver­ste­hen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natür­liche Per­son beziehen.

3. Die Funktionen unserer Website und zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage dabei personenbezogene Daten verarbeitet werden

3.1 Allgemeine Nutzung der Website/Logfiles

Wenn Sie sich auf der Web­site aufhal­ten und zum Beispiel unsere vielfälti­gen Infor­ma­tion­sange­bote wahrnehmen, ver­ar­beit­et die Finanzen Ver­lag GmbH Infor­ma­tio­nen, um Ihnen die Ange­bote bere­it­stellen zu kön­nen, einen rei­bungslosen Verbindungsauf­bau und eine kom­fort­able Nutzung der Web­sites zu gewährleis­ten.

Dabei wer­den stan­dard­mäßig gewisse tech­nis­che Dat­en ver­ar­beit­et, ins­beson­dere

  • die Adresse Ihres Inter­net-Ser­vice-Providers,
  • die IP-Adresse
  • die URL, der Name der Web­site von der aus Sie uns besucht haben,
  • die Web­site, die Sie bei uns aufrufen
  • das Datum und Dauer Ihres Aufen­thaltes
  • der Sta­tus und
  • die über­tra­gene Daten­menge im Rah­men dieser Anfrage erfasst,
  • die Pro­dukt- und Ver­sion­sin­for­ma­tio­nen über den ver­wen­de­ten Brows­er und
  • das Betrieb­ssys­tem Ihres Endgeräts.

Wir spe­ich­ern die genan­nten Dat­en zudem in Log­files. Diese Log­files wer­den intern ver­ar­beit­et und beispiel­sweise Sta­tis­tiken erhoben, welche Web­site am häu­fig­sten fre­quen­tiert wird. So kön­nen wir bess­er ver­ste­hen, welche Infor­ma­tio­nen Sie bei uns suchen und find­en wollen. Wir ver­wen­den diese Dat­en, um den Betrieb unser­er Web­site sicherzustellen, ins­beson­dere um Fehler der Web­site festzustellen und zu beseit­i­gen, um die Aus­las­tung der Web­site festzustellen und um Anpas­sun­gen oder Verbesserun­gen vorzunehmen. Diese Dat­en wer­den regelmäßig in einem Tur­nus von 30 Tagen gelöscht.

Um Ihnen unsere Web­site anbi­eten zu kön­nen und, um die Sicher­heit der Web­site zu gewährleis­ten, Betrug zu ver­hin­dern und Fehler zu beheben sowie Inhalte auf der Web­site tech­nisch bere­itzustellen, ist der Ein­satz bes­timmter Cook­ies und ähn­lich­er Tech­nolo­gien erforder­lich. Fern­er wer­den die von Ihnen in den Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen vorgenomme­nen Ein­stel­lun­gen bzw. erteil­ten Ein­willi­gun­gen und Widersprüche/Widerrufe auf Ihrem Endgerät gespe­ichert (s. dazu unten Abschnitt 4.). In unseren Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen sind diese unter der Rubrik „Son­derkat­e­gorien“ aufge­führt. Dort erhal­ten Sie auch nähere Infor­ma­tio­nen dazu, um welche Cook­ies oder Tech­nolo­gien es sich konkret han­delt.

All diese genan­nten Zwecke stellen zugle­ich unsere berechtigten Inter­essen dar, die wir mit der jew­eils damit ver­bun­de­nen Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en ver­fol­gen. Die Rechts­grund­lage ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

3.2 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstel­lung von Schrif­tarten so genan­nte Web Fonts, die von der Google Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street Dublin 4 Ire­land bere­it­gestellt wer­den.

Beim Aufruf ein­er Seite lädt Ihr Brows­er die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten kor­rekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­dete Brows­er Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hier­durch erlangt Google Ken­nt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Web­site aufgerufen wurde.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfol­gt im Inter­esse ein­er ein­heitlichen und ansprechen­den Darstel­lung unser­er Online-Ange­bote. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar. Wenn Ihr Brows­er Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­put­er genutzt. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Google Web Fonts find­en Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutzerk­lärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/

3.3 Anmeldeformular

Sie kön­nen Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf unser­er Web­site eingeben, um sich für unsere Ver­anstal­tung anzumelden. Lediglich die Angabe Ihres Vor- und Zuna­mens sowie Ihrer E‑Mail-Adresse sind Pflich­tangaben. Die Angabe weit­er­er Dat­en kann für die Bear­beitung hil­fre­ich sein, ist aber nicht zwin­gend (frei­willige Angaben). Diese Dat­en wer­den zum Zwecke für die und aus unserem berechtigten Inter­esse an der Bear­beitung Ihrer Anmel­dung ver­ar­beit­et (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) und nach spätestens 24 Monat­en gelöscht.

Für den Anmelde­prozess und die Durch­führung der Ein­lasskon­trolle arbeit­en wir mit Easy Wel­come GmbH, There­sien­straße 134, 80333 München zusam­men. Diese ist auf Basis ein­er Auf­tragsver­ar­beitung gemäß Artikel 28 DSGVO vom Finanzen Ver­lag GmbH beauf­tragt.

3.4 Umfragen und Gewinnspiele

Wir führen von Zeit zu Zeit Umfra­gen und Gewinn­spiele durch. Die Angabe einiger Dat­en ist Voraus­set­zung für die Teil­nahme an der Umfrage oder dem Gewinn­spiel, andere Angaben sind hinge­gen vol­lkom­men frei­willig. Soweit es für die Teil­nahme an einem Gewinn­spiel erforder­lich ist, wer­den die von Ihnen dort angegebe­nen Dat­en im Rah­men von ver­traglichen Absprachen an Geschäftspart­ner und Spon­soren weit­ergeben. Selb­stver­ständlich sind unsere Geschäftspart­ner und Spon­soren aufge­fordert, die geset­zlichen Daten­schutzbes­tim­mungen einzuhal­ten.

Die Rechts­grund­lage der Ver­ar­beitung der Pflich­tangaben zur Teil­nahme an der Umfrage bzw. dem Gewinn­spiel ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Angabe weit­er­er Dat­en ist hinge­gen frei­willig und eine Ver­ar­beitung erfol­gt nur mit Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Ihre Dat­en wer­den jew­eils ver­ar­beit­et solange es für die Durch­führung der Umfrage bzw. des Gewinn­spiels erforder­lich ist und anschließend nach 3 Monate gelöscht.

4. Inhaltemessung, Marktforschung und Einbindung externer Inhalte

Mit Ihrer Ein­willi­gung set­zen wir auf unser­er Seite Tech­nolo­gien ein, Inhalte zu messen und Mark­t­forschung zu betreiben. Diese Tech­nolo­gien, wie zum Beispiel Cook­ies, spe­ich­ern entwed­er Dat­en auf Ihrem Endgerät oder greifen auf solche Dat­en auf Ihrem Endgerät zu – jew­eils selb­stver­ständlich nur mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willi­gung.

Wir stellen Ihnen umfan­gre­iche Infor­ma­tio­nen und Wahlmöglichkeit­en in Bezug auf die einge­set­zten Tech­nolo­gien zur Ver­fü­gung, damit Sie deren Ein­satz gezielt und Ihrem Wun­sch gemäß steuern kön­nen. Sie find­en diese Ein­stel­lungsmöglichkeit­en in unseren Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre unter:

Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen

Bere­its geset­zte Cook­ies kön­nen von Ihnen darüber hin­aus jed­erzeit über einen Inter­net­brows­er oder andere Soft­ware­pro­gramme gelöscht wer­den. Dies ist in allen gängi­gen Inter­net­browsern möglich. Bitte beacht­en Sie, dass in diesem Fall auch die von Ihnen vorgenomme­nen Ein­stel­lun­gen in der Pri­vat­sphäre gelöscht wer­den und bei einem erneuten Besuch unser­er Web­site erneut vorgenom­men wer­den müssten. Die Laufzeit der einge­set­zten Cook­ies ist vor­be­haltlich abwe­ichen­der Angaben auf die Dauer von max­i­mal einem Jahr beschränkt.

In den nach­fol­gen­den Abschnit­ten beschreiben wir Ihnen die einzel­nen konkreten Zwecke und die Rechts­grund­la­gen, auf die wir die Ver­ar­beitung stützen. Die vorgenommene Aufteilung find­en Sie genau so auch in unseren Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre als Ein­stel­lungsmöglichkeit­en.

4.1. Inhaltemessung

Vor­be­haltlich Ihrer Ein­willi­gung set­zen wir Dien­ste ein zu dem Zweck, die Leis­tung von Inhal­ten unseres Ange­bots zu messen. Hier­bei wird gemessen und in einem Report dargestellt, wie Inhalte an Nutzer aus­geliefert wer­den und wie diese mit ihnen inter­agiert haben.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Ihre Ein­willi­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jed­erzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Ein­willi­gung in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre zu wider­rufen.

Für die vor­ge­nan­nten Zwecke nutzen wir uns auch Dien­ste von Drit­tan­bi­etern, die für die über den Dienst stat­tfind­ende Daten­ver­ar­beitung eigen­ständi­ge Ver­ant­wortliche sind. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­beitung durch diese Drit­tan­bi­eter und Ihren Recht­en als betrof­fene Per­son kön­nen Sie über die in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre hin­ter­legten Daten­schutzerk­lärun­gen der Anbi­eter find­en.

Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen

4.2. Marktforschung (Erkenntnisse über Zielgruppen)

Vor­be­haltlich Ihrer Ein­willi­gung set­zen wir Dien­ste zu dem Zweck ein, Erken­nt­nisse über Ziel­grup­pen von Wer­bung und Inhal­ten zu erzie­len. Hier­bei wer­den aggregierte Berichte für Wer­be­treibende oder deren Repräsen­tan­ten über die Ziel­grup­pen, die durch ihre Anzeigen erre­icht wer­den, und welche auf der Grund­lage von Befra­gungspan­els oder ähn­lichen Ver­fahren gewon­nen wur­den, erstellt.

Fern­er wer­den aggregierte Berichte für Dien­stean­bi­eter über die Ziel­grup­pen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Dien­sten erre­icht wur­den bzw. mit diesen inter­agiert haben, und welche über Befra­gungspan­els oder ähn­liche Ver­fahren ermit­telt wur­den, erstellt. Die Berichte ermöglichen dabei keinen Rückschluss auf eine bes­timmte oder bes­timm­bare Per­son. Zur Erstel­lung dieser Berichte wer­den jedoch Infor­ma­tio­nen über Ihr Nutzungsver­hal­ten ver­ar­beit­et. Darüber hin­aus wer­den für Zwecke der Mark­t­forschung Offline-Dat­en zu einem Online-Benutzer zuge­ord­net, um Erken­nt­nisse über Ziel­grup­pen zu gewin­nen, soweit Anbi­eter erk­lärt haben, Offline-Daten­quellen abzu­gle­ichen und zusam­men­zuführen.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Ihre Ein­willi­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jed­erzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Ein­willi­gung in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre zu wider­rufen.

Für die vor­ge­nan­nten Zwecke nutzen wir uns auch Dien­ste von Drit­tan­bi­etern, die für die über den Dienst stat­tfind­ende Daten­ver­ar­beitung eigen­ständi­ge Ver­ant­wortliche sind. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­beitung durch diese Drit­tan­bi­eter und Ihren Recht­en als betrof­fene Per­son kön­nen Sie über die in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre hin­ter­legten Daten­schutzerk­lärun­gen der Anbi­eter find­en.

Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen

4.3 Produktentwicklung und ‑verbesserung

Vor­be­haltlich Ihrer Ein­willi­gung set­zen wir Dien­ste zu dem Zweck ein, Pro­duk­te zu entwick­eln und zu verbessern, z.B. durch neue Funk­tio­nen. Hier­für wer­den Infor­ma­tio­nen über Ihr Nutzungsver­hal­ten ver­ar­beit­et.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jed­erzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Ein­willi­gung in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre zu wider­rufen.

Für die vor­ge­nan­nten Zwecke nutzen wir uns auch Dien­ste von Drit­tan­bi­etern, die für die über den Dienst stat­tfind­ende Daten­ver­ar­beitung eigen­ständi­ge Ver­ant­wortliche sind. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­beitung durch diese Drit­tan­bi­eter und Ihren Recht­en als betrof­fene Per­son kön­nen Sie über die in den Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphäre hin­ter­legten Daten­schutzerk­lärun­gen der Anbi­eter find­en.

Pri­vat­sphäre-Ein­tel­lun­gen

4.4  Integration von Drittanbietern / Soziale Netzwerke

Zu dem Zweck, um externe Inhalte anzuzeigen und das Nutzungser­leb­nis in unserem Ange­bot zu steigern, bet­ten wir auch Dien­ste von Drit­tan­bi­etern ein, die jew­eils für die Daten­ver­ar­beitung eigen­ständi­ge Ver­ant­wortliche sind. Vor­be­haltlich Ihrer Ein­willi­gung baut Ihr Brows­er eine direk­te Verbindung zu dem Serv­er des jew­eili­gen Drit­tan­bi­eters auf. Hier­bei wird von dem Drit­tan­bi­eter stets Ihre IP-Adresse ver­ar­beit­et, die für den Auf­bau der Verbindung zum Serv­er des Drit­tan­bi­eters und dem Ausspie­len der Inhalte erforder­lich ist.

Rechts­grund­lage für die Ein­bindung dieser Dien­ste ist Ihre Ein­willi­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Eine von Ihnen erteilte Ein­willi­gung kön­nen Sie jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft in den Ein­stel­lun­gen Ihrer Pri­vat­sphäre wider­rufen.

Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­beitung durch den jew­eili­gen Drit­tan­bi­eter kön­nen Sie der Daten­schutzerk­lärung des jew­eili­gen Drit­tan­bi­eters ent­nehmen.

Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen

5. Empfänger der Daten

Soweit bei ein­er Ver­ar­beitung Dat­en an beson­dere Empfänger gegeben wer­den, informieren wir Sie an den entsprechen­den Stellen geson­dert. All­ge­mein gilt jedoch Fol­gen­des:

Intern wer­den Ihre Dat­en grund­sät­zlich durch die für die Ver­ar­beitung zuständi­ge Ein­rich­tung und deren für den Ver­ar­beitungszweck zuständi­gen Beschäftigten ver­ar­beit­et.

Wir set­zen zudem externe Dien­stleis­ter ein, soweit wir Leis­tun­gen nicht oder nicht sin­nvoll selb­st vornehmen kön­nen. Diese exter­nen Dien­stleis­ter sind dabei vor allem Anbi­eter von IT-Dien­stleis­tun­gen, wie zum Beispiel unser Hoster, E‑Mail-Provider oder Telekom­mu­nika­tion­san­bi­eter.

Soweit es nicht an ander­er Stelle in dieser Daten­schutzerk­lärung aus­drück­lich erwäh­nt wird, über­mit­teln wir Ihre Dat­en nicht in Drittstaat­en außer­halb der EU. Wenn eine Über­mit­tlung in ein Drit­t­land stat­tfind­et, acht­en wir darauf, dass entwed­er ein Angemessen­heits­beschluss der Europäis­chen Kom­mis­sion beste­ht, Stan­dard­ver­tragsklauseln abgeschlossen wur­den, um geeignete Garantien vorzuse­hen oder aber eine Aus­nahme nach Art. 49 DSGVO ein­greift.

6. Datensicherheit

Wir set­zen umfan­gre­iche tech­nis­che sowie organ­isatorische Sicher­heits­maß­nah­men ein, um Ihre per­sön­lichen Dat­en vor vorsät­zlichen Manip­u­la­tio­nen, Ver­lust oder dem Zugriff durch unau­torisierte Dritte zu schützen. Diese wer­den im Rah­men der gel­tenden Daten­schutzge­set­zte, entsprechend der tech­nol­o­gis­chen Entwick­lun­gen ständig verbessert. Den­noch möcht­en wir Sie darauf hin­weisen, dass trotz unser­er Sicher­heits­maß­nah­men Infor­ma­tio­nen, welche Sie frei­willig über das Netz freigeben, von anderen genutzt wer­den kön­nen. So kön­nen wir bei Datenüber­tra­gungs­fehlern sowie unau­torisierten Zugrif­f­en auf Ihre Dat­en durch Dritte keine Haf­tung übernehmen.

7. Social Media Profile/Fanpages

Um Kun­den, Part­ner oder ander­weit­ig Inter­essierten aktuelle Infor­ma­tio­nen bere­itzustellen und mit ihnen in Kon­takt zu treten, betreiben wir neben unser­er eige­nen Web­site Social Media Pro­file (teil­weise z.B. bei Face­book “Fan­pages” genan­nt) auf fol­gen­den sozialen Net­zw­erken:

  • Face­book: Betreiber des Net­zw­erks ist: Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har­bour, Dublin 2, Irland-Irland; Daten­schutzerk­lärung des Net­zw­erks: facebook.com/about/privacy/
  • Twit­ter: Betreiber des Net­zw­erks ist: Twit­ter Inter­na­tion­al Com­pa­ny, z. Hd.: Daten­schutzbeauf­tragter, One Cum­ber­land Place, Fen­ian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland; Daten­schutzerk­lärung: https://twitter.com/de/privacy
  • Youtube: Betreiber des Net­zw­erks ist: YouTube LLC als Tochterge­sellschaft von Google Ire­land Lim­it­ed, Gor­don House, Bar­row Street, Dublin 4, Irland; Daten­schutzerk­lärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
  • LinkedIn: Betreiber des Net­zw­erks ist: LinkedIn Ire­land Unlim­it­ed Com­pa­ny, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Daten­schutzerk­lärung: linkedin.com/legal/privacy-policy
  • XING: Betreiber des Net­zw­erks ist: New Work SE, Damm­torstraße 30, 20354 Ham­burg; Daten­schutzerk­lärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion

Die Daten­ver­ar­beitung find­et hier­bei in erster Lin­ie durch den Anbi­eter der jew­eili­gen Social-Media-Plat­tform und auf­grund des Rechtsver­hält­niss­es statt, welch­es Sie mit diesem Anbi­eter einge­gan­gen sind. Wir ver­ar­beit­en nur dann in diesem Zusam­men­hang Dat­en, wenn wir mit Ihnen inter­agieren, beispiel­sweise um Ihre Anfra­gen zu beant­worten, was in unserem berechtigten Inter­esse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Im Rah­men Ihres Besuchs unser­er Pro­file in den Net­zw­erken Face­book und LinkedIn sam­melt das jew­eilige Net­zw­erk aggregierte Sta­tis­tiken (“Insights-Dat­en”), die aus bes­timmten Ereignis­sen erstellt wer­den, die von deren Servern pro­tokol­liert wer­den, wenn Sie mit unseren Pro­filen und den damit ver­bun­de­nen Inhal­ten inter­agieren. Wir erhal­ten diese aggregierten und anony­men Sta­tis­tiken von den Net­zw­erken über die Nutzung unseres jew­eili­gen Pro­fils. Wir sind grund­sät­zlich nicht in der Lage, die Dat­en bes­timmten Nutzern zuzuord­nen. Bis zu einem gewis­sen Grad kön­nen wir die Kri­te­rien fes­tle­gen, nach denen das jew­eilige Net­zw­erk diese Sta­tis­tiken für uns erstellt.

Wir ver­wen­den diese Sta­tis­tiken, um unsere Pro­file für Sie inter­es­san­ter und infor­ma­tiv­er zu gestal­ten. Dies begrün­det auch unser berechtigtes Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Daten­er­he­bung, die das jew­eilige soziale Net­zw­erk durch­führt, um uns Sta­tis­tiken zur Ver­fü­gung zu stellen.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu dieser Daten­ver­ar­beitung find­en Sie in der jew­eili­gen Joint Con­troller-Vere­in­barung unter:

Im Übri­gen ist das jew­eilige Net­zw­erk alleine für die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ver­ant­wortlich.

8. Ihre Betroffenenrechte

8.1 Widerruf von Einwilligungen und Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung

Sofern Sie uns gegenüber Ein­willi­gun­gen abgegeben haben, kön­nen Sie diese jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft unter der Ihnen bekan­nt gegebe­nen Adressen wider­rufen.

Soweit wir die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf die Inter­essen­ab­wä­gung stützen, kön­nen Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein­le­gen. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bit­ten wir um Dar­legung der Gründe, weshalb wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht wie von uns durchge­führt ver­ar­beit­en soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­lage und wer­den entwed­er die Daten­ver­ar­beitung ein­stellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwin­gen­den schutzwürdi­gen Gründe aufzeigen, auf­grund der­er wir die Ver­ar­beitung fort­führen.

Sie kön­nen der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für Zwecke der Wer­bung und Date­n­analyse jed­erzeit wider­sprechen.

Ihren Wider­ruf oder Wider­spruch kön­nen Sie uns unter den Kon­tak­t­dat­en unter “Ver­ant­wortlich­er” zusenden.

8.2 Ihre weiteren Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns – soweit die geset­zlichen Anforderun­gen vor­liegen – fol­gende Rechte als betrof­fene Per­son:

  • 15 DSGVO – Auskun­ft­srecht der betrof­fe­nen Per­son Art. 16 DSGVO – Recht auf Berich­ti­gung
  • 17 DSGVO – Recht auf Löschung
  • 18 DSGVO – Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung
  • 20 DSGVO – Recht auf Datenüber­trag­barkeit
  • 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde.

9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie haben keine ver­tragliche, oder geset­zliche Pflicht uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en bere­itzustellen. Allerd­ings sind wir ohne die von Ihnen mit­geteil­ten Dat­en nicht in der Lage, Ihnen unsere Ser­vices anzu­bi­eten.

10. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir unter­w­er­fen Sie kein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung, ein­schließlich Pro­fil­ing, gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkun­gen ent­fal­tet oder Sie beeinträchtigt.Stand: Okto­ber 2020


Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 14 DSGVO für Kunden und Lieferanten der Finanzen Verlag GmbH

Mit den fol­gen­den Infor­ma­tio­nen möcht­en wir Ihnen einen Überblick über die von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geben und Sie über Ihre Rechte aus den Daten­schutzge­set­zen aufk­lären.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Finanzen Ver­lag GmbH, Bay­er­straße 71–73, 80335 München, Tel. 089 / 272 64–0Datenschutzbeauftragter: E‑Mail an datenschutz@finanzenverlag.de oder unter Postadresse mit dem Zusatz „Daten­schutzbeauf­tragte”

2. Aus welchen Quellen stammen die personenbezogenen Daten?

Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, welche wir aus Geschäfts­beziehun­gen (etwa mit Kun­den oder Liefer­an­ten) oder etwa Anfra­gen an unser Unternehmen erlangt haben. Diese Dat­en erhal­ten wir in der Regel direkt vom Ver­tragspart­ner oder ein­er anfra­gen­den Per­son. Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en kön­nen aber auch aus öffentlichen Quellen (z.B. Han­del­sreg­is­ter) stam­men, sofern die Ver­ar­beitung dieser Dat­en zuläs­sig ist. Auch kön­nen uns Dat­en von anderen Unternehmen berechtigt über­mit­telt wor­den sein. Je nach Einzelfall spe­ich­ern wir zu diesen Dat­en auch eigene Infor­ma­tio­nen (z.B. im Rah­men ein­er laufend­en Geschäfts­beziehung). Je nach Einzelfall kann es sich hier­bei han­deln um Stam­m­dat­en (z.B. Name, Anschrift), Kon­tak­t­dat­en (z.B. Tele­fon­num­mer, E‑Mail-Adresse), Ver­trags- und Abrech­nungs­dat­en zur Erfül­lung unser­er ver­traglichen Verpflich­tun­gen oder notwendi­ge Dat­en zur Bear­beitung ein­er Anfrage, gegebe­nen­falls auch Bonitäts­dat­en, Werbe- und Ver­trieb­s­dat­en und son­stige Dat­en aus ver­gle­ich­baren Kat­e­gorien.

3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unter Beach­tung der Daten­schutzge­set­ze, ins­beson­dere der Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO) und dem Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG).

a.) Im Rah­men der Erfül­lung eines Ver­trages oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)

Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en in erster Lin­ie zur Erfül­lung ver­traglich­er Verpflich­tun­gen und der Erbringung der damit zusam­men­hän­gen­den Leis­tun­gen oder im Rah­men ein­er entsprechen­den Ver­tragsan­bah­nung (z.B. Ver­tragsver­hand­lun­gen, Ange­bot­ser­stel­lung). Die konkreten Zwecke richt­en sich hier­bei nach der jew­eili­gen Leis­tung oder dem Pro­dukt, auf welch­es sich die Geschäfts­beziehung oder die Ver­tragsan­bah­nung bezieht.

b.) Im Rah­men der Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)

In vie­len Sit­u­a­tio­nen sind wir aus geset­zlichen Grün­den verpflichtet, bes­timmte per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von Ihnen zu erheben und an bes­timmte – in der Regel öffentliche – Stellen weit­erzuleit­en bzw. zur Ver­fü­gung zu stellen.

So stellen wir etwa den Finanzbe­hör­den zum Zwecke der Steuer­berech­nung die hier­für entsprechend den ein­schlägi­gen geset­zlichen Vor­gaben erforder­lichen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zur Ver­fü­gung.

c.) Im Rah­men der Inter­essen­ab­wä­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)Wir erheben und ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en darüber hin­aus zur Wahrnehmung berechtigter Inter­essen in fol­gen­den Sit­u­a­tio­nen:

  • Bear­beitung von all­ge­meinen Anfra­gen zu unseren Pro­duk­ten und Leis­tun­gen
  • Prü­fung der Bonität über entsprechende Auskun­fteien zur Ein­schätzung eines Aus­fall­risikos bei  Geschäfts­beziehun­gen
  • Wer­bung oder Mark­t­forschung
  • Gel­tend­machung rechtlich­er Ansprüche und Vertei­di­gung bei rechtlichen Stre­it­igkeit­en
  • Gewährleis­tung des IT-Betriebs und der IT-Sicher­heit
  • Maß­nah­men zur Gebäude- und Anla­gen­sicher­heit (z.B. Zutritts­berech­ti­gun­gen)
  • Maß­nah­men zur Verbesserung unser­er inter­nen Geschäft­sprozesse und zur Pro­duk­top­ti­mierung

d.) Im Rah­men ein­er Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)

In manchen Sit­u­a­tio­nen ist die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht zwin­gend erforder­lich und nur mit Ihrer Ein­willi­gung erlaubt. In diesen Fällen weisen wir Sie auf diesen Umstand hin, ins­beson­dere auch auf die Frei­willigkeit der Abgabe der Ein­willi­gung und der jed­erzeit­i­gen Wider­ru­flichkeit mit Wirkung für die Zukunft.Dies ist etwa der Fall bei

  • manchen Daten­ver­ar­beitun­gen über unsere Web­sites (siehe Daten­schutzerk­lärung auf unseren Web­sites)
  • in manchen Sit­u­a­tio­nen der Wer­bung (Vor­liegen ein­er Werbe-Ein­willi­gung, sofern geset­zlich erforder­lich)

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Generell gewährt das Unternehmen nur Zugriff auf Ihre Dat­en von Stellen, welche mit Ihren Dat­en arbeit­en müssen („need-to-know-Prinzip“), d.h. Zugriff auf diese Dat­en zur Erfül­lung ein­er ver­traglichen oder rechtlichen Pflicht benöti­gen. Hier­bei kann es sich auch um Dien­stleis­ter und Erfül­lungs­ge­hil­fen han­deln, welche im Auf­trag des Unternehmens han­deln und/oder auf ver­trauliche Ver­ar­beitung der Dat­en verpflichtet wur­den.

In bes­timmten Sit­u­a­tio­nen über­mit­teln wir Ihre Dat­en an

  • öffentliche Stellen (z.B. Finanzbe­hör­den) bei Beste­hen ein­er geset­zlichen Verpflich­tung
  • andere Unternehmen im Rah­men der Durch­führung der Ver­trags­beziehung, im Rah­men ein­er Inter­essen­ab­wä­gung oder auf­grund Ihrer Ein­willi­gung. Dies kön­nen im Einzelfall je nach Geschäfts­beziehung oder Auf­trag z.B. an der Erbringung unser­er Leis­tun­gen mitwirk­ende Unternehmen, Logis­tik­part­ner, Mar­ket­ing­di­en­stleis­ter, Auskun­fteien, Banken, Steuer­ber­ater oder Recht­san­wälte sein.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir über­mit­teln per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an andere Stellen in Staat­en außer­halb der Europäis­chen Union (Drit­t­land), soweit es zur Durch­führung der Geschäfts­beziehung erforder­lich ist, es geset­zlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Ein­willi­gung hierzu gegeben haben.Wir set­zen in bes­timmten Sit­u­a­tio­nen Dien­stleis­ter ein oder behal­ten uns dies vor, die entwed­er Ihren Sitz in einem Drit­t­land haben kön­nen oder die ihrer­seits wieder Dien­stleis­ter mit einem Sitz in einem Drit­t­land haben kön­nen.

Eine Datenüber­mit­tlung in ein Drit­t­land ist nach Art. 45 DSGVO dann zuläs­sig, wenn die Europäis­che Kom­mis­sion entsch­ieden hat, dass in einem Drit­t­land ein angemessenes Schutzniveau beste­ht. Sofern eine solche Entschei­dung nicht vor­liegt, ist eine Datenüber­mit­tlung in ein Drit­t­land dann zuläs­sig, wenn die ver­ant­wortliche Stelle geeignete Garantien vorge­se­hen hat (z. B. von der Europäis­chen Kom­mis­sion erlassene sog. Stan­dard­daten­schutzk­lauseln) und der betrof­fe­nen Per­son durch­set­zbare Rechte und wirk­same Rechts­be­helfe zur Ver­fü­gung ste­hen (Art. 46 DSGVO).

Wir arbeit­en grund­sät­zlich nur mit Stellen in einem Drit­t­land zusam­men, welche die aufge­führten Kri­te­rien erfüllen.

6. Speicherdauer der Daten

Wir ver­ar­beit­en und spe­ich­ern Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, solange es für die Erfül­lung unser­er ver­traglichen und geset­zlichen Pflicht­en erforder­lich ist. Sofern die Spe­icherung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung dieser Pflicht­en nicht mehr erforder­lich ist, wer­den diese gelöscht, es sei denn, es beste­hen geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en, wie etwa han­dels- und steuer­rechtliche Auf­be­wahrungspflicht­en aus Abgabenord­nung und Han­dels­ge­set­zbuch (6 oder 10 Jahre) und zur Erhal­tung von Beweis­mit­teln im Rah­men geset­zlich­er Ver­jährungsvorschriften.

7. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns fol­gende Rechte hin­sichtlich der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en:

  • Recht auf Auskun­ft
  • Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung
  • Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung
  • Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung
  • Recht auf Datenüber­trag­barkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei ein­er Daten­schutz-Auf­sichts­be­hörde über die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en durch uns zu beschw­eren.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich (auch ver­traulich) an unseren betrieblichen Daten­schutzbeauf­tragten zu wen­den.

Sofern Sie uns gegenüber Ein­willi­gun­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) abgegeben haben, kön­nen Sie diese jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen.

Soweit wir die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf die Inter­essen­ab­wä­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) stützen, kön­nen Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein­le­gen. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bit­ten wir um Dar­legung der Gründe, weshalb wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht wie von uns durchge­führt ver­ar­beit­en soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­lage und wer­den entwed­er die Daten­ver­ar­beitung ein­stellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwin­gen­den schutzwürdi­gen Gründe aufzeigen, auf­grund der­er wir die Ver­ar­beitung fortführen.Sie kön­nen der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für Zwecke der Wer­bung jed­erzeit wider­sprechen.

8. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie müssen im Rah­men der Durch­führung oder Anbah­nung eines Ver­trages diejeni­gen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­it­stellen, die zur Erfül­lung des Ver­trages oder der Durch­führung von vorver­traglichen Maß­nah­men und der damit ver­bun­de­nen Pflicht­en erforder­lich sind. Fern­er müssen Sie diejeni­gen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­it­stellen, zu deren Erhe­bung wir geset­zlich verpflichtet sind. Ohne Bere­it­stel­lung dieser Dat­en wer­den wir einen Ver­trag mit Ihnen nicht schließen oder erfüllen kön­nen.

In Fällen ein­er Daten­er­he­bung auf­grund ein­er Ein­willi­gung erfol­gt die Bere­it­stel­lung von Dat­en durch Sie frei­willig und ist nicht verpflich­t­end. Bei Nichterteilung ein­er Ein­willi­gung wer­den wir allerd­ings die auf ein­er Daten­ver­ar­beitung mit­tels Ein­willi­gung beruhen­den Leis­tun­gen oder Ser­vices nicht erbrin­gen kön­nen. Sie kön­nen eine Ein­willi­gung auch nach deren Erteilung jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen.

9. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling statt?

Nein.