Startseite/Die fünf besten Eisdielen Deutschlands

Die fünf besten Eisdielen Deutschlands

2021-07-21T09:22:09+02:0020. Juli 2021|

Sieht so aus, als könn­ten wir ihn – bei aller Vor­sicht – end­lich wie­der genie­ßen. Ganz beson­ders, wenn die ande­ren alle wie­der in die Fer­ne schwei­fen. Die fünf bes­ten Eis­die­len Deutschlands

Zunächst eine Begriffs­klä­rung: In Nord­deutsch­land ist eine Die­le nicht ein­fach ein Brett, son­dern ein Ver­kaufs­raum. Und weil die ers­te Eis­die­le 1799 in Ham­burg an den Start ging, hei­ßen sie bis heu­te so.

In Ber­lin heißt die bes­te Hokey Pokey (Star­gar­der Stra­ße 72, kein Tel., hokey-pokey.de) nach dem gleich­na­mi­gen Lieblings-(Vanille-)Eis der Neuseeländer:innen mit Kara­mell­stück­chen und ‑sirup, alles ganz und gar hand­ge­macht und unfass­bar lecker.

Aus bes­ten Roh­stof­fen fer­tigt auch Nord­manns Eis­fa­brik (Her­mann­stra­ße 22a, Tel. 0170/737 47 37, nordmanns-eisfabrik.de) in Düs­sel­dorf täg­lich 16 Sor­ten wie Top­fen-Man­da­ri­ne oder Grie­chi­scher Joghurt.

Abküh­lung in der Finanz­me­tro­po­le ver­spricht Aro­ma (Wind­mühl­stra­ße 14, Tel. 069/23 84 32 15, aroma-frankfurt.de). Unse­re Favo­ri­ten: Blut­oran­ge und Schwar­ze Vanille.

Ganz auf Natür­lich­keit und Bio setzt Vana (Breit­scheid­stra­ße 20, kein Tel., vanaeis.de) des stu­dier­ten Betriebs­wirts Joan­nis Nakos in Stuttgart.

BWL hat auch der aus Padua stam­men­de Gior­gio Ball­abe­ni (Seidl­stra­ße 28, Tel. 089/90 54 41 86, ballabeni.de) stu­diert. Doch schon seit 15 Jah­ren gene­riert er die längs­ten Schlan­gen aller Münch­ner Eis­die­len. War­um? Pro­bie­ren Sie nur mal sein Kokoseis.

Zur News­let­ter-Anmel­dung

Noch mehr Infos für dich

Vom Ehrenamt in die Festanstellung

Ria Kor­t­um ist stu­dier­te Heil­päd­ago­gin und seit 2017 bei der Deut­schen Kin­der­krebs­stif­tung für „Pro­jekt­ma­nage­ment und psy­cho­so­zia­le The­men“ zustän­dig. Zuvor enga­gier­te sich die Mut­ter von Zwil­lin­gen, die selbst sehr jung an Krebs erkrank­te, ehren­amt­lich für die Stif­tung. “Ein Ehren­amt kann dabei hel­fen, aus­zu­lo­ten, wo die eige­ne beruf­li­che Rei­se hin­ge­hen soll”, ermu­tigt Rita Kor­t­um. Ein bewe­gen­des Plä­doy­er für Mut und Beharrlichkeit. 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben