• Ernst & Young GmbH
    ©EY
Sponsored Post

Ein Kulturwandel im Finanzsektor

2022-02-07T11:11:44+01:008. Januar 2022|

Finanz­kar­rie­re und Fami­lie? Das geht. Kath­rin Leeb ist Direk­to­rin im Busi­ness Con­sul­ting, Ver­ant­wort­li­che für Diver­si­ty & Inclu­si­on und Mut­ter. Im Inter­view erzählt sie über ihre viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben in den Finan­cial Ser­vices von EY und die Bedeut­sam­keit von Diver­si­tät im Arbeitsalltag.

Was genau machst du bei EY?

Ich bin Direk­to­rin für Trans­for­ma­ti­on im Bereich Busi­ness Con­sul­ting der Finan­cial Ser­vices von EY. Damit gehö­re ich zur Geschäfts­re­gi­on Euro­pa, Naher Osten, Indi­en und Afri­ka, wodurch ich die Gele­gen­heit habe, mit Kolleg:innen aus den unter­schied­lichs­ten Län­dern an inno­va­ti­ven Lösun­gen für unse­re inter­na­tio­na­len Kund:innen zusam­men­zu­ar­bei­ten. Als Coun­selor und Men­to­rin unter­stüt­ze ich zudem mei­ne Teamkolleg:innen bei der Defi­ni­ti­on und Errei­chung ihrer per­sön­li­chen Kar­rie­re­zie­le. Und als Diversity-&-Inclusion-Leaderin der Finan­cial Ser­vices von EY Deutsch­land bin ich ver­ant­wort­lich für die Ent­wick­lung und Umset­zung von Stra­te­gien zur Stei­ge­rung der Viel­falt bei uns und unse­ren Kund:innen.

Was ist der Schwerpunkt deiner Arbeit?

Mein Fokus liegt auf der Bera­tung, Beglei­tung und Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer größ­ten Kund:innen in Deutsch­land bei den The­men digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on und Chan­ge & Peop­le. Denn trotz neu­er Tech­no­lo­gien steht der Mensch in Unter­neh­men wei­ter­hin im Mittelpunkt.

Wieso sind diese Themen für Unternehmen wichtig?

Kathrin Leeb

Kath­rin Leeb

Nur wenn wir Ver­än­de­run­gen anneh­men und nach­hal­tig umset­zen, sind Trans­for­ma­tio­nen auch erfolg­reich. Für die Bera­tung ist es des­we­gen ent­schei­dend, The­men zu ver­ste­hen, Impul­se zu set­zen und lang­fris­ti­ge ver­trau­ens­vol­le Bezie­hun­gen auf­zu­bau­en. Hier­bei spielt beson­ders die Ver­net­zung inner­halb von EY eine gro­ße Rol­le, um die pas­sen­den Expert:innen einzubinden.

Was war deine Motivation, zusätzlich die Rolle als D&I‑Leaderin zu übernehmen?

Nur mit viel­fäl­ti­gen Talen­ten kön­nen wir unse­re Stra­te­gie umset­zen und hier­zu möch­te ich mei­nen Bei­trag leis­ten. Ich stei­ge­re die Diver­si­tät und ins­be­son­de­re die Ein­be­zie­hung von Kolleg:innen auf allen Ebe­nen. Neben einem Kul­tur­wan­del fokus­sie­ren wir uns im Team auch auf struk­tu­rel­le Maß­nah­men, wie bei­spiels­wei­se die Ver­bes­se­rung unse­rer Recrui­t­ing- und Beförderungsprozesse.

Was würdest du machen, wenn du unendlich viel Zeit neben deinem Berufsalltag hättest?

Dafür habe ich vie­le Ideen: mit mei­ner Toch­ter spie­len, mit Fami­lie und Freun­den wan­dern, Moun­tain­bike fah­ren, wind­sur­fen, segeln, Orga­ni­sa­ti­ons- und Fami­li­en­auf­stel­lun­gen lei­ten, Ton­skulp­tu­ren anfer­ti­gen, mei­nen Bücher­sta­pel lesen, Kla­vier ler­nen und – ein­fach mal gar nichts!

Was möchtest du anderen für ihren Karriereweg als Erfolgstipp mitgeben?

Bleib dir treu und sei mutig – solan­ge Leib und Leben nicht in Gefahr sind, ist alles gut! 


Du inter­es­sierst dich für eine Kar­rie­re im inter­na­tio­na­len Umfeld? Erfah­re mehr über die viel­fäl­ti­gen Per­spek­ti­ven bei EY. Alle offe­nen Stel­len fin­dest du auf der Kar­rie­re­sei­te von EY.

Noch mehr Infos für dich

Dir hat der Artikel gefallen? Jetzt teilen...

Nach oben