Startseite/Kindergeld bei Auslandsstudium

Kindergeld bei Auslandsstudium

2021-07-21T09:26:28+02:0014. Juli 2021|

Wer Kin­der im Alter zwi­schen 18 und 25 Jah­ren hat, die eine Aus­bil­dung absol­vie­ren oder stu­die­ren, erhält wei­ter Kindergeld.

Von Ste­fan Rullkötter

Zieht der Nach­wuchs für Aus­bil­dung oder Stu­di­um ins Aus­land, ist die Leis­tung an Bedin­gun­gen geknüpft: Kin­der müs­sen ihren Wohn­sitz oder gewöhn­li­chen Auf­ent­halt in einem EU-Land oder EWR-Staat (Nor­we­gen, Island und Liech­ten­stein) haben. Auf der siche­ren Sei­te sind Kindergeldbezieher:innen, wenn deren Nach­wuchs den Wohn­sitz im Eltern­haus tat­säch­lich beibehält.

Die Ent­schei­dung: Das Nie­der­säch­si­sche Finanz­ge­richt hat ent­schie­den, dass Kin­der bei einem Aus­lands­auf­ent­halt ihren deut­schen Wohn­sitz steu­er­recht­lich nur dann behal­ten, wenn sie die elter­li­che Woh­nung in den aus­bil­dungs­frei­en Zei­ten oder den Semes­ter­fe­ri­en nut­zen (Az. 5 K 168/17). Geklagt hat­ten Eltern, deren Toch­ter ein Busi­ness-Stu­di­um in Aus­tra­li­en von ein auf zwei Jah­re ver­län­gert hat­te und in der Zeit nur ein­mal nach Deutsch­land geflo­gen war. Die Fami­li­en­kas­se strich aus dem Grund den Kin­der­geld­an­spruch. Zu Recht, befan­den die Rich­ter: Der Umstand, dass der Toch­ter ein Jugend­zim­mer im Haus zur Ver­fü­gung ste­he, bele­ge nicht, dass ihr Wohn­sitz dort fortbestehe.

Die Emp­feh­lung: End­gül­tig ent­schei­den über die Vor­aus­set­zun­gen für Kin­der­geld bei Aus­lands­stu­di­en wird erst der Bun­des­fi­nanz­hof, bei dem das Revi­si­ons­ver­fah­ren anhän­gig ist (Az. III B 31/20). Ver­gleich­bar betrof­fe­ne Eltern kön­nen sich dar­auf berufen.

Unser gra­tis Newsletter

Noch mehr Infos für dich

Fondsmanagerin Eva Fornadi: “Vielfalt und Unterschiedlichkeit sind etwas Wertvolles und führen zu besseren Ergebnissen”

„Talent soll­te zäh­len …“ und nicht das Geschlecht, wenn’s ums beruf­li­che Fort­kom­men geht. Davon ist Eva For­na­di, eine der bes­ten Fonds­ma­na­ge­rin­nen Euro­pas, über­zeugt. Im Inter­view gibt sie Ein­bli­cke in eine sich wan­deln­de Finanz­bran­che – und in span­nen­de Investments. 

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben