Startseite/Elternzeit und Elterngeld: Das sind die wichtigsten Fakten
  • Vor der Geburt eines Kindes gibt es einiges zu beachten, ©epixproductions - stock.adobe.com

Elternzeit und Elterngeld: Das sind die wichtigsten Fakten

2022-11-21T12:10:40+01:0012. Oktober 2022|

Vor der Geburt eines Kin­des gibt es eini­ges zu beach­ten. Zwei Punk­te, die dabei nicht außer Acht gelas­sen wer­den soll­ten, sind Eltern­geld und Eltern­zeit. Wir haben die wich­tigs­ten Infos zusammengefasst.

Von Sabi­ne Hildebrandt-Woeckel

Elternzeit

  • Jeder Eltern­teil hat Anspruch auf bis zu drei Jah­re Eltern­zeit, die in drei Abschnit­te auf­ge­teilt wer­den kann. In die­ser Zeit gilt ein beson­de­rer Kündigungsschutz.
  • 24 Mona­te davon kön­nen im Zeit­raum zwi­schen dem drit­ten Geburts­tag und der Voll­endung des ach­ten Lebens­jah­res des Kin­des liegen.
  • Die Anmel­de­frist beträgt für Eltern­zeit in den ers­ten drei Jah­ren sie­ben Wochen vor Beginn, danach 13 Wochen.
  • Sind bestimm­te Rah­men­be­din­gun­gen erfüllt, besteht ein Rechts­an­spruch, wäh­rend der Eltern­zeit bis 32 Stun­den wöchent­lich Teil­zeit zu arbei­ten (bei Kin­dern, die vor dem 1. Sep­tem­ber 2021 gebo­ren wur­den, bis zu 30 Wochen­stun­den). Danach gibt es einen Anspruch auf die Rück­kehr zur frü­he­ren Arbeitszeit.

Elterngeld

Eltern­geld gibt es in drei Vari­an­ten, die mit­ein­an­der kom­bi­nier­bar sind. Es beträgt je nach Ein­kom­men 65 bis 100 Pro­zent des Ein­kom­mens vor der Geburt. Wich­tig zu wis­sen: Wird wäh­rend Eltern­zeit Geld ver­dient, wird dies ent­spre­chend antei­lig vom Eltern­geld abgezogen.

  • Basis­eltern­geld (300‑1800 Euro monat­lich): Den Eltern ste­hen gemein­sam 14 Mona­te zu, wobei ein Eltern­teil maxi­mal 12 Mona­te in Anspruch neh­men kann.
  • Eltern­geldP­lus ist halb so hoch, kann aber dop­pelt so lan­ge bean­tragt wer­den und eig­net sich beson­ders bei gleich­zei­ti­ger Teilzeitarbeit.
  • Part­ner­schafts­bo­nus: Bis zu vier Mona­te zusätz­lich, wenn bei­de Eltern gleich­zei­tig zwi­schen 24 und 32 Stun­den Teil­zeit arbeiten.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu Eltern­zeit und ‑geld und wei­te­re Fami­li­en­leis­tun­gen gibt es unter www.familienportal.de. Dort gibt es auch einen Elterngeldrechner.

Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zu Kind und Kar­rie­re gibt es im Cou­ra­ge Maga­zin. Hier geht es zum Shop.

Die bes­ten Sto­ries für dich!

Noch mehr Infos für dich

Frauen in der Wissenschaft: Hier steckt Aufholpotenzial drin

Denkt man an gro­ße Wis­sen­schaft­le­rin­nen, dürf­te vie­len als Ers­tes Marie Curie in den Sinn kom­men. Doch es gab in der Geschich­te — und auch heu­te — bedeu­tend mehr Frau­en, deren Scharf­sinn wir eini­ges zu ver­dan­ken haben. Wir haben uns ange­schaut, wir hoch der Frau­en­an­teil in den ver­schie­de­nen EU-Län­dern ist.

Dir hat der Artikel gefallen? Jetzt teilen...

Nach oben