Startseite/Die zehn reichsten Frauen der Welt
  • Wir haben uns die Liste der reichsten Frauen der Welt angeschaut, ©perfectlab - stock.adobe.com

Die zehn reichsten Frauen der Welt

2022-11-29T12:13:39+01:001. Dezember 2022|

Jedes Jahr ver­öf­fent­lich das Maga­zin For­bes die reichs­ten Frau­en der Welt. Wir haben uns das Ran­king angeschaut.

Platz 1: Francoise Bettencourt Meyers, Frankreich 

Die Enke­lin des Grün­ders des Par­fü­me­rie­kon­zerns L’Oréal kommt mit ihrer Fami­lie auf ein Ver­mö­gen von 74,8 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. Im Vor­jahr war die 67-Jäh­ri­ge mit 48,9 Mil­li­ar­den noch Num­mer 2. 

Platz 2: Alice Walton, USA 

Auf 65,3 Mil­li­ar­den US-Dol­lar wird das Ver­mö­gen der 71-Jäh­ri­gen geschätzt, die im Vor­jahr noch die Lis­te anführ­te. Auch sie hat ihr Geld geerbt, ihr Vater Sam Walton grün­de­te die Han­dels­ket­te Walm­art. Gemein­sam mit ihren Brü­dern Rob und Jim bil­det sie die reichs­te Fami­lie der Welt, die 283,2 Mil­li­ar­den US-Dol­lar besitzt. 

Platz 3: Julia Koch, USA 

Koch Indus­tries ist der größ­te nicht-bör­sen­no­tier­te Kon­zern der USA, ein Kon­glo­me­rat, das mit Ener­gie eben­so wie mit Nah­rungs­mit­tel oder Kunst­stof­fen han­delt. Gelei­tet wur­de er von Charles und David Koch, bis letz­te­rer 2019 starb. Sei­ner Erbin gehö­ren nun 42 Pro­zent am Kon­zern, geschätz­te 60 Mil­li­ar­den US-Dol­lar.  

Platz 3: McKenzie Scott, USA 

25 Jah­re lang war sie mit Ama­zon-Grün­der Jeff Bezos ver­hei­ra­tet, Mit­te 2019 lie­ßen sie sich schei­den. Bezos über­trug ihr 25 Pro­zent sei­nes Anteils am Inter­net-Ver­sand­haus. Sie sind 43,6 Mil­li­ar­den US-Dol­lar wert. McKen­zie Scott kün­dig­te an, min­des­tens die Hälf­te des Ver­mö­gens zu ver­schen­ken. 

Platz 5: Jacqueline Mars, USA 

Der 81-Jäh­ri­gen gehört etwa ein Drit­tel des größ­ten Süß­wa­ren­her­stel­lers der Welt, der auch ihren Namen trägt. Sie ist die Enke­lin des Fir­men­grün­ders, arbei­te­te fast 20 Jah­re im Unter­neh­men und war bis 2016 im Vor­stand. Ihr Ver­mö­gen wird auf 31,7 Mil­li­ar­den US-Dol­lar geschätzt.  

Platz 6: Gina Rinehart Australien 

Sie ist die Vor­stands­vor­sit­zen­de des Berg­bau- und Land­wirt­schafts­kon­zerns Han­cock Pro­spec­ting Group, den sie 1992 von ihrem Vater erb­te. Nach Anga­ben der bri­ti­schen Zei­tung „Guar­di­an“ besitzt sie 1,2 Pro­zent der aus­tra­li­schen Land­mas­se und war auch mal reichs­te Frau der Welt. Mit 30,2 Mil­li­ar­den US-Dol­lar ist sie immer noch die reichs­te Per­son in Aus­tra­li­en. 

Platz 7: Miriam Adelson, USA 

Auch sie hat ihr Ver­mö­gen von ihrem Ehe­mann geerbt, dem eins­ti­gen Casi­no­kö­nig Shel­don Adel­son. Die 77-jäh­ri­ge israe­lisch-ame­ri­ka­ni­sche Ärz­tin kommt auf 27,5 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. Sie und ihr Mann gehör­ten zu den größ­ten Spen­dern von Donald Trump wäh­rend des­sen Amts­zeit.  

Platz 8: Susanne Klatten, Deutschland 

Die Erbin des legen­dä­ren Unter­neh­mers Her­bert Quandt kommt auf 24,3 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. Im Ver­gleich zum Vor­jahr bedeu­tet das einen Zuwachs von fast elf Mil­li­ar­den. Unter ande­rem gehö­ren ihr 19,1 Pro­zent von BMW. 

Platz 9: Iris Fontbona, Chile 

Auch ihr Reich­tum rührt von einem Berg­bau­un­ter­neh­men her, Anto­fagas­ta. Sie erb­te es von ihrem Ehe­mann, eben­so wie etli­che Immo­bi­li­en in Kroa­ti­en. Die 80-Jäh­ri­ge gilt mit 22,8 Mil­li­ar­den US-Dol­lar als reichs­te Frau Latein­ame­ri­kas. 

Platz 10: Abigail Johnson, USA 

Ihr Groß­va­ter grün­de­te das Invest­ment­haus Fide­li­ty 1946, heu­te lei­tet es die Enke­lin. Sie besitzt 24,5 Pro­zent der Akti­en an der Fir­ma. Macht 21,2 Mil­li­ar­den US-Dol­lar. 

Noch mehr Infos für dich

Mobbing im Beruf: Albtraum, Konsequenzen und Möglichkeiten

Fast 30 Pro­zent der Deut­schen geben an, schon ein­mal am Arbeits­platz gemobbt wor­den zu sein. Doch wo fängt Mob­bing eigent­lich an? Sind Frau­en öfter betrof­fen? Und wel­che Mög­lich­kei­ten haben sie, sich aus ihrer Lage zu befrei­en? Cou­ra­ge hat mit Betrof­fe­nen und Exper­tin­nen gesprochen.

Dir hat der Artikel gefallen? Jetzt teilen...

Nach oben