Startseite/Die wertvollsten Marken der Welt: LVMH – Die Luxus-Aktie, die selbst Luxus ist
  • LVMH ist eine der wertvollsten Marken der Welt, ©uwimages - stock.adobe.com

Die wertvollsten Marken der Welt: LVMH – Die Luxus-Aktie, die selbst Luxus ist

2022-09-19T12:26:33+02:0019. September 2022|

Erst­mals gehört Lou­is Vuit­ton zu den zehn wert­volls­ten Mar­ken der Welt. Das ergab die Brand Z Mar­ken­stu­die die­ses Jah­res. Doch wie sind die Aus­sich­ten im Luxus-Seg­ment? 

Von Ant­je Erhard

Auch wenn Apple mit rund 947,1 Mil­li­ar­den US-Dol­lar die wert­volls­te Mar­ke welt­weit ist, so hat doch bei der dies­jäh­ri­gen Ana­ly­se Brand Z des Markt­for­schers Kan­t­ar vor allem eine Mar­ke für Auf­se­hen gesorgt: Lou­is Vuit­ton. Sie ist erst­mals in den Top 10. Brand Z ist eine Stu­die des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens Kan­t­ar. Es wer­tet mehr als 19.000 Mar­ken welt­weit aus, ana­ly­siert zugleich ihre Finanz­kenn­zah­len und befragt vier Mil­lio­nen Konsument:innen, ob die Unter­neh­men „mea­ning­ful“, „sali­ent“ und „dif­fe­rent“ sei­en. 

Der Luxus-Markt wächst 

In wirt­schaft­lich schwie­ri­gen Zei­ten lei­det der Ein­zel­han­del. Wir Verbraucher:innen hal­ten uns dann mit dem Kon­sum zurück. Nicht so im Luxus-Seg­ment. Luxus-Waren wie vor allem sel­te­ne Autos, Uhren in klei­ner Auf­la­ge gel­ten auch als Infla­ti­ons­schutz,  aber auch Wei­ne, Yach­ten etc. stei­gen mehr­heit­lich im Wert. In den ver­gan­ge­nen 25 Jah­ren ist der Markt ins­ge­samt fast aus­nahms­los gewach­sen. 2021 wur­den 283 Mil­li­ar­den Euro welt­weit mit Luxus-Gütern umge­setzt. Beson­ders pro­fi­tiert davon LVMH mit sei­ner Mar­ke Lou­is Vuit­ton und 74 wei­te­ren. 

LVMH: 75 Marken auf einmal 

Das Unter­neh­men aus Frank­reich mit ins­ge­samt 75 Luxus-Mar­ken ist der größ­te Luxus­gü­ter-Her­stel­ler der Welt nach Umsatz. Die­ser ist im ers­ten Halb­jahr um 28 Pro­zent auf 36,7 Mil­li­ar­den Euro gestie­gen Euro, allein im zwei­ten Quar­tal um 27 Pro­zent. Zum Unter­neh­men gehö­ren Uhren von TAG Heu­er, Mode von Chris­ti­an Dior und Leder­wa­ren von Lou­is Vuit­ton. Lou­is Vuit­ton ist mit sei­nen Leder­wa­ren mit einem Umsatz­plus von 24 Pro­zent auf 18,1 Mil­li­ar­den Euro im ers­ten Halb­jahr ein­mal mehr der Haupt­um­satz­trei­ber. Die Taschen haben das Unter­neh­men welt­be­rühmt gemacht. 

Asi­en trug zum Teil zu die­ser Ent­wick­lung bei, weil die Geschäf­te wäh­rend der Lock­downs geschlos­sen waren. Doch Euro­pa und Nord­ame­ri­ka pro­fi­tier­ten vor allem von ihrer Stamm­kund­schaft. Auch die Berei­che Mode und Spi­ri­tuo­sen wach­sen.  

Aktie verliert in diesem Jahr – Analysten positiv 

Doch die Bör­sen sind in schwie­ri­gem Fahr­was­ser. So ver­lor auch die LVMH-Aktie in die­sem Jahr an Wert, doch mit zwölf Pro­zent ist das Minus unter­durch­schnitt­lich. Und die Ana­lys­ten trau­en der Aktie viel zu. Alle Ana­lys­ten, die die Aktie betreu­en, haben sie auf „kau­fen“ (85 Pro­zent) oder „hal­ten“ (15 Pro­zent). Die Kurs­zie­le rei­chen von 688 bis 910 Euro. Der­zeit steht die Aktie bei 637 Euro. Eini­ge senk­ten aller­dings ihre Kurs­zie­le – etwa die Beren­berg Bank. Sie traut der Aktie auf Sicht von zwölf Mona­ten einen Kurs von 710 Euro zu statt bis­lang von 840 Euro. Auch wenn sich die Kauf­lau­ne der Men­schen bis­lang erstaun­lich robust sei, sei es ange­sichts von Infla­ti­on und geo­po­li­ti­sche Kri­sen nur eine Fra­ge der Zeit, bis sie nach­las­sen wer­de, schrieb Ana­lyst Gra­ham Ren­wick. 

Die HSBC erwar­tet für das drit­te Quar­tal bei euro­päi­schen Luxus­gü­ter­her­stel­lern, dass es noch­mals so stark aus­fal­le wie das ers­te Halb­jahr, doch im Schluss­quar­tal dürf­te das Wachs­tum lang­sa­mer von­stat­ten gehen, weil die Kon­junk­tur dann auch hier Spu­ren hin­ter­las­se.  

Fazit: Luxus-Waren lau­fen auch in der Kri­se. Aller­dings könn­te sich der Markt auch hier künf­tig etwas ver­hal­te­ner gestal­ten. LVMH mit Mar­ken wie Lou­is Vuit­ton ist dabei der größ­te Luxus-Kon­zern der Welt. 

Unser gra­tis Newsletter

Noch mehr Infos für dich

Die wertvollsten Marken der Welt: Zara dominiert Inditex

Gera­de sind die neu­en Herbst-Kol­lek­tio­nen in den Geschäf­ten und Online-Shops der Mode-Händ­ler ange­kom­men. Doch wäh­rend Luxus boomt, kämp­fen eini­ge der sta­tio­nä­ren Retailer um Kun­din­nen um Umsatz. Kei­ne leich­te Sache in Zei­ten von hoher Infla­ti­on und wirt­schaft­li­chen Sor­gen. Bei Zara scheint die Mode-Welt noch in Ordnung. 

Dir hat der Artikel gefallen? Jetzt teilen...

Nach oben