Startseite/Buch-Tipp: “Coco Chanel — ein Leben”

Buch-Tipp: “Coco Chanel — ein Leben”

2019-11-13T16:04:52+01:0024. Oktober 2019|

Mit dem „klei­nen Schwar­zen“ und dem Par­füm „Cha­nel No. 5“ schaff­te es Coco Cha­nel bis an die Spit­ze der fran­zö­si­schen Gesell­schaft. Wie aus Gabri­el­le, der Toch­ter eines Jahr­markt­händ­lers, die ein­fluss­reichs­te Frau der Mode­bran­che wur­de.

Von Michae­la Stem­per

Sie hat­te sie alle! Coco Cha­nel (19. August 1883 – 10. Janu­ar 1971) war mit rei­chen Self­made­men, Pfer­de­nar­ren, Künst­lern, dem rus­si­schen Zaren­hof und dem eng­li­schen Adel ver­ban­delt. Sie hei­ra­te­te jedoch nie. Stets blieb sie die Ille­gi­ti­me, die Gelieb­te, mit der Män­ner der Bel­le Épo­que ger­ne mehr Zeit ver­brach­ten als mit der Ehe­frau. Den­noch war sie kein Opfer. Ziel­stre­big arbei­te­te sie sich aus ein­fachs­ten Ver­hält­nis­sen bis an die Spit­ze der fran­zö­si­schen Gesell­schaft empor. Von der ers­ten Hut­krea­ti­on „à la Cha­nel“, über das „klei­ne Schwar­ze“ und das berühm­te Par­füm „Cha­nel No. 5“ bis hin zum zeit­lo­sen Klas­si­ker, dem Cha­nel-Kos­tüm. Ihre Krea­ti­vi­tät und ihr unver­gleich­li­cher Stil präg­te die Mode welt­weit über Deka­den.

Einzigartige Karriere

Die Bio­gra­fie „Coco Cha­nel – Ein Leben“ zeich­net ein umfang­rei­ches Sit­ten­ge­mäl­de der Schaf­fens­zeit von Cha­nel bis hin zum Zwei­ten Welt­krieg. Mit­hil­fe his­to­ri­scher Doku­men­te und akri­bi­scher Detail­ar­beit ver­sucht die Autorin Edmon­de Charles-Roux, der „wah­ren“ Gabri­el­le, wie Coco mit bür­ger­li­chem Namen hieß, näher­zu­kom­men. Denn die Gran­de Dame tat zeit­le­bens alles, um ihre Her­kunft als Toch­ter eines Jahr­markt­händ­lers und ihre Anfän­ge als Sän­ge­rin eines Tin­gel­tan­gels zu ver­schlei­ern. Es wur­de gelo­gen, ver­tuscht und gezahlt.

Chanel No. 5

Coco Cha­nels berühm­tes Par­fum “Cha­nel No. 5“
Foto: Plainview/iStock [M]

So umfang­reich die­se – sicher­lich nicht auto­ri­sier­te Bio­gra­fie – auch ist, man hät­te sich mehr Ori­gi­nal­zi­ta­te der Cou­turiè­re gewünscht. Die Anek­do­ten sind den­noch alle­samt sehr lesens­wert. Denn wer weiß schon, dass Cha­nel als ers­te Mode­schöp­fe­rin Jer­sey ver­ar­bei­te­te, der dama­li­ge bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­ter Win­s­ton Chur­chill zu ihrem Freun­des­kreis zähl­te oder sie exklu­siv gan­ze Hol­ly­wood­fil­me aus­stat­te­te. Nicht zuletzt gibt das Buch Ant­wort auf die Fra­ge, war­um Gabri­el­le als „Coco“ Cha­nel in die Geschich­te der Mode ein­ging.

Made­moi­sel­le Cha­nels Kar­rie­re ist immer noch bei­spiel­los. Sie zeigt, wie durch gutes Hand­werk, Fleiß, Unter­neh­mer­in­stinkt und ein wenig Glück ein Mode­im­pe­ri­um geschaf­fen wur­de, das den Tod der Grün­de­rin bis heu­te über­dau­ert.


Hier geht’s zum Buch*

Kli­cken Sie auf den unte­ren But­ton, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

„Coco Cha­nel – Ein Leben“ Edmon­de Charles-Roux, Fischer, ISBN 978–3‑596–17060‑9, Preis: 12,99 Euro

* Bei die­sem Pro­dukt han­delt es sich um ein Affi­lia­te-Link. Wenn du auf so einen Affi­lia­te-Link klickst und über die­sen Link ein­kaufst, bekom­men wir von dem betref­fen­den Online-Shop oder Anbie­ter eine Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht.

Noch mehr Infos für dich

Früher in Pension dank Ehrenamt

Beam­tin Cor­ne­lia Chlistal­la, 58, ver­ab­schie­de­te sich am 1. April 2018 in den „Enga­gier­ten Ruhe­stand“  – einem Ange­bot von Tele­kom, Post und Post­bank, das an ehren­amt­li­che Arbeit gekop­pelt ist. Könn­te das auch für Ange­stell­te und ande­re Unter­neh­men inter­es­sant sein? Die drei­fa­che Mut­ter aus dem baye­ri­schen Karls­feld berich­tet von ihren Erfah­run­gen. 

Mehr als ein Accessoire: Halstücher mit Rendite

Nicht immer müs­sen es die klas­si­schen Anla­ge­pro­duk­te sein, die Ren­di­te abwer­fen. Manch­mal die­nen auch Sach­wer­te der beson­de­ren Art dem Ver­mö­gens­auf­bau – zum Bei­spiel Hals­tü­cher. Die Acces­soires des Mode­la­bels Friend­ly Hun­ting sind begehrt und locken mit hohen Ver­kaufs­er­lö­sen.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben