Startseite/Batmans Bude

Batmans Bude

2020-03-01T10:24:04+01:0028. Februar 2020|

Der US-Schaus­piel­er Ben Affleck verkauft sein Luxu­san­we­sen in Savan­nah. Von der Veran­da des Her­ren­haus­es, erbaut im klas­sis­chen Süd­staaten­stil, lässt sich der Blick auf den Fluss genießen.

 

Von Son­ja Funke

Sie woll­ten schon immer mal im Bett von Ben Affleck wach wer­den? Kein Prob­lem: Für 7,6 Mil­lio­nen US-Dol­lar (etwa 6,9 Mil­lio­nen Euro) bekom­men Sie nicht nur seine Schlaf­stätte, son­dern gle­ich sein gesamtes Anwe­sen mit drei Häusern dazu. Für diesen Preis lässt sich der 35 Hek­tar große Besitz des amerikanis­chen Schaus­piel­ers in Savan­nah im US-Bun­desstaat Geor­gia erwer­ben.

Foto: Engel & Völkers/Savannah Richard Leo John­son

Die Gebäude ste­hen auf Hamp­ton Island mit Blick auf den North New­port Riv­er. Sie sind im his­torischen Süd­staaten­stil errichtet und wur­den von dem Architek­ten Jim Strick­land ent­wor­fen.

Drei Häuser am Fluss

Das „Big House“ genan­nte Her­ren­haus ist einem Plan­ta­gen­haus nachge­bildet. Solche Herrschaft­shäuser, auch Man­sions genan­nt, sind typ­isch für die amerikanis­chen Süd­staat­en in der Zeit vor dem Bürg­erkrieg (1861 – 1865).

Mit Kiefern­bö­den, gewölbten Kami­nen und über vier Meter hohen Deck­en gilt das Haus laut Verkauf­sprospekt des Immo­bilien­mak­lers als eines der „Kro­n­juwe­len ent­lang der Küste von Geor­gia“. Das Gebäude ist 557 Quadrat­meter groß und ver­fügt über eine Veran­da mit Blick auf den Fluss.

Foto: Engel & Völkers/Savannah Richard Leo John­son

Ent­lang eines Weges befind­et sich das abgeschirmte „Sum­mer Cot­tage“ mit großem Kamin, frei liegen­den geneigten Deck­en und Met­all­dach. Das dritte Haus ist das Gäste­haus und 930 Quadrat­meter groß: Das „Oys­ter House“ hat fünf Schlafz­im­mer mit Eta­gen­bet­ten, außer­dem drei soge­nan­nte Mas­ter-Suit­en.

Das weitläu­fige Anwe­sen bietet außer Reit­möglichkeit­en auch einen Zugang zum Meer vom pri­vat­en Tiefwasser­dock aus. „Die Immo­bilie verkör­pert Savan­nahs Charme zu hun­dert Prozent“, preist Richard Mop­per, Lizen­z­part­ner von Engel & Völk­ers Amer­i­c­as Savan­nah, das Anwe­sen an.

Foto: Engel & Völkers/Savannah Richard Leo John­son

„Von der Veran­da aus blickt man auf den Fluss und die weitläu­fi­gen Wei­den bis hin zu den zahlre­ichen lux­u­riösen Häusern. Mit seinen beson­deren Ele­menten im Süd­staaten­stil verkör­pert das Anwe­sen die Wärme und Gast­fre­und­schaft, die den Süden Amerikas so einzi­gar­tig machen.“

Amerikanis­chen Medi­en zufolge wurde das Anwe­sen bere­its 2018 zum Verkauf ange­boten, damals noch für 8,9 Mil­lio­nen Dol­lar.

Ansprech­part­ner: Richard Mop­per, Engel & Völk­ers Savan­nah, USA, Tel. 001/912/238 08 74, www.engelvoelkers.com

Prominenter Besitzer

Er war der Super­held: Dreimal schlüpfte der amerikanis­che Schaus­piel­er Ben Affleck (47) in die Rolle des Bat­man. Im wahren Leben lief es für den Oscar-prämierten Drehbuchau­tor von “Good Will Hunt­ing” nicht ganz so glatt wie für den Helden mit dem leg­endären Fle­d­er­maussym­bol auf der Brust.

Immer wieder hat­te er in der Ver­gan­gen­heit mit Alko­hol­prob­le­men zu kämpfen. 2018 kam die Schei­dung von Ehe­frau Jen­nifer Gar­ner. Das Paar hat drei gemein­same Kinder. Böse Zun­gen behaupteten, Affleck müsse das Anwe­sen in Savan­nah verkaufen, um die Schei­dung zu bezahlen.

Inzwis­chen ist der Hol­ly­wood­star offen­bar wieder auf Part­ner­suche. Auf Insta­gram schrieb er: „Ha, ihr habt mich erwis­cht, ich habe Dates“, und spielte damit auf Gerüchte an, er habe eine Dat­ing-App ver­wen­det.

Noch mehr Infos für dich

Gesa Neitzel — The Wonderful Wild: Was ich von Afrikas Wildnis fürs Leben lerne

Wenn dir alle Türen offen ste­hen, welche sollst du dann nehmen? Mit dieser Frage, die vor allem die Mil­lenials bewegt, beschäftigt sich die junge Autorin Gesa Neitzel in ihrem zweit­en Buch. Sie nimmt uns mit auf ihren Weg zu einem selb­st­bes­timmten und glück­lichen Ich und damit ein­er besseren Gesellschaft — weg vom Infor­ma­tions- hin zum Intu­ition­szeital­ter.

Von selbstlos zu selbstbestimmt

Glen­non Doyles neuer Best­seller „Ungezähmt“ fol­gt den Spuren von Doyles Kind­heit, Ehe, Mut­ter­schaft bis hin zu dem lebensverän­dern­den Tre­f­fen mit ihrer zukün­fti­gen Ehe­frau, Abby Wambach. Das Buch beleuchtet zahlre­iche Facetten mod­ern­er Weib­lichkeit: Warum wir uns selb­st ver­lieren. Und wie wir uns wiederfind­en kön­nen.

Kuscheliges für die Krise

Erst hat­te die Messe Panora­ma Insol­venz angemeldet, dann kündigten die Berlin­er Modemessen Pre­mi­um und Neonyt an, ab Juli 2021 nach Frank­furt zu gehen. Und schließlich kam mit Coro­na der Still­stand. Umso mehr freuten sich viele Design­er, mit der Berlin­er Fash­ion Week wieder eine Plat­tform zu haben. Eine Bestand­sauf­nahme anlässlich der Berlin­er Mod­e­woche von unserem Mod­e­ex­perten Joachim Schirrma­ch­er.

Buch des Monats

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben