Startseite/Serie Familie und Finanzen

Teil 6: Geld für Alleinerziehende

Fast jede fünfte Familie mit minderjährigen Kindern in Deutschland ist eine Einelternfamilie. In 88 Prozent von ihnen wohnen Kinder bei ihrer Mutter. Immer häufiger wagen Familien ein Wechselmodell, bei dem Kinder nach Trennung oder Scheidung bei Mama und Papa gleichermaßen zu Hause sind. Je nach Familiensituation haben Erziehende Anspruch auf Unterhaltsleistungen und staatliche Hilfen. Courage klärt die wichtigsten Details.

2021-01-27T11:11:25+01:0025. Januar 2021|

Teil 5: Geld für Bildung: Stipendien 

Stipendium – da denken viele an „Studium“ und „Hochbegabte“. Dabei gibt es Stipendien für alle Bildungsphasen – von der Schule bis zur beruflichen Weiterbildung. Viele Stiftungen fördern spezielle Gruppen, etwa Frauen, Alleinerziehende oder Waisen. Insgesamt kommt eine Fülle von knapp 1100 Stipendienangeboten zusammen. Courage gibt einen Überblick und stellt die vier größten Förderprogramme vor.

2021-01-25T16:34:30+01:0015. Januar 2021|

Teil 4: Geld für Bildung: BAföG

Mehr staatliche Unterstützung für ihre Aus- und Fortbildung: Das bringt Schülern und Studierenden die Reform des BAföG, die stufenweise bis 2021 erfolgt. Seit August 2020 bietet auch das Aufstiegs-BAföG (früher Meister-BAföG) mehr Förderung. Staatliche Förderung gibt es in drei Ausbildungsabschnitten. Courage gibt einen Überblick, wer profitiert, und antwortet auf häufigste Fragen.

2021-01-15T11:38:18+01:005. Januar 2021|

Teil 3: Geld für Kinder

Kinder bereiten Freude – aber auch Kosten. Der Staat beteiligt sich daran, etwa mit dem Kindergeld. Grundsätzlich fließt Kindergeld für alle minderjährigen Kinder, die im eigenen Haushalt versorgt werden: für leibliche Kinder wie für Adoptiv-, Stief- oder Enkelkinder und unter bestimmten Vorraussetzungen auch für Pflegekinder oder für Kinder, die im EU-Ausland leben. Courage klärt grundlegende Fragen rund um diese Leistung.

2021-01-15T11:39:43+01:0028. November 2020|

Teil 2: Geld für Eltern

Alle, die ein Kind in seinen ersten Lebensjahren betreuen, können unter Umständen Elterngeld erhalten: Mütter und Väter; Verwandte, die ein Kind großziehen; Adoptiveltern, die ein Kind unter acht Jahren in ihren Haushalt aufgenommen haben, und „Patchwork-Eltern“. Elterngeld gibt es unabhängig davon, ob Eltern ihr Kind gemeinsam, getrennt oder allein erziehen. Courage klärt, wer was bekommt und wo die Leistung zu beantragen ist.

2021-01-15T11:40:05+01:0016. November 2020|

Teil 1: Geld für Mütter

Vor und nach der Geburt eines Kindes gibt es Mutterschaftsleistungen. Was (werdenden) Müttern zusteht, hängt davon ab, wie sie krankenversichert sind und in welchem Arbeitsverhältnis sie stehen. Die meisten Leistungen sind eigens zu beantragen. Wo, wann, was, wie viel gibt es? Diese Fragen klärt Courage – im Überblick und im Detail im ersten Teil unserer neuen Serie Familie und Finanzen.

2021-01-15T11:39:23+01:0024. September 2020|
Nach oben