Startseite/Mutmacherin

Rosa lebt!

Die deutsche Hebamme Tanja Hock kam vor 15 Jahren als Ehrenamtliche nach Madagaskar. Die große Not – vor allem von Frauen und Kindern – erschütterte sie tief. Sie blieb, gründete die Mobile Hilfe Madagaskar und baute ein dringend benötigtes Krankenhaus. Courage-Chefredakteurin Daniela Meyer begleitete sie per Buschflieger zu einer dramatischen Not-OP, die ihr bis heute in Erinnerung blieb. "OP ist überall da, wo es einen Notfall gibt und schnell operiert werden muss."

2021-01-04T13:03:30+01:0021. Dezember 2020|

„Wenn Gott will, blüht ein Besen“

Die deutsche Hebamme Tanja Hock ging vor 15 Jahren nach Madagaskar – und blieb. Die schlechte medizinische Versorgung, das große Leid der Menschen erschütterte sie tief. Sie gründete die "Mobile Hilfe Madagaskar", eine Art madagassische Miniversion von "Ärzte ohne Grenzen". Heute rettet sie täglich Leben, vor allem von Müttern und Kindern. Courage sprach mit Tanja Hock über ihre Mission und warum das Gesundheitssystem in einem der ärmsten Länder dieser Erde Unterstützung verdient.

2020-12-21T15:36:25+01:0017. Dezember 2020|

Arbeiterkinder und ihr Zugang zum Studium

Katja Urbatsch begann 1999 als Erste ihrer Familie zu studieren. 2008 gründete sie ArbeiterKind.de, um Schülern und Schülerinnen aus Familien ohne Hochschulerfahrung dabei zu helfen, den Schritt ins Studium zu wagen. Während laut Hochschulbildungsreport durchschnittlich 74 von 100 Akademikerkindern studieren, sind es bei Nicht-Akademikerkindern lediglich 21 Prozent. "Mutmacherin" Katja Urbatsch im Interview.

2020-10-18T16:57:09+02:0015. Oktober 2020|
Nach oben