Startseite/Lektüre

Sabine Jürgens — Haben wir noch alle Tassen im Schrank?

Ein Plädoyer für eine gesunde Psyche: Sabine Jürgens ermuntert ihre Leserinnen sich ganz unbefangen mit der eigenen Psyche zu beschäftigen. Mit viel Wortwitz, einer schrittweisen Heranführung und pointierten Zusammenfassungen erklärt Jürgens wie eine Seeleninventur auch für Selbstoptimierungsmuffel funktionieren kann.

2020-11-24T11:40:39+01:0024. November 2020|

Tess Sharpe — River of Violence

Kann eine junge Frau - groß gezogen vom gewalttätigsten Drogenboss Nordkaliforniens - ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen und das Erbe ihres Vaters ohne Verrat umkehren? Die US-Autorin Tess Sharpe nimmt ihre Leserinnen mit auf einen düsteren und actiongeladenen Trip, den man so meist nur aus Männerhand kennt.

2020-11-02T20:12:33+01:002. November 2020|

Jennifer Summer — Verliebt in einen Mörder

Krimi, Liebesroman, Gruselgeschichte – oder doch Reiseführer? Jennifer Summer liefert rechtzeitig zum Sommer einen wunderbar leichten und unterhaltsamen Roman rund um die junge Journalistin Julie, die auf einer Island-Kreuzfahrt in die Ermittlungen zu einem Todesfall verwickelt wird, und sich dabei Hals über Kopf in den potenziellen Mörder zu verlieben droht.

2020-07-02T15:16:41+02:002. August 2020|

Kathrin Weßling — Super, und dir?

Kathrin Weßling sticht mit diesem Roman in eine ernsthafte Wunde unserer Generation: jedes negative Gefühl wie Schwäche, Wut, Neid und Verzweiflung muss im Keim erstickt werden - und plötzlich stecken wir in einer gesellschaftlichen Krise, die wir nicht mehr weglächeln können, verdrängen mit Sport, Arbeit, Yoga, Meditation, Social Media, Prosecco – eben Drogen je nach Facon...

2020-07-02T13:08:51+02:002. Juli 2020|

Supertramp — Tamina-Florentine Zuch

Die Fotojournalistin Tamina-Florentine Zuch reiste illegal auf Güterzügen 6000 Meilen von der Ostküste an die Westküste der USA, doch entführt ihre Geschichte darüber nicht zu den traumhaftesten Orten, sondern mitten in das Herz einer Gesellschaft, den sogenannten Hobos, die den wenigsten Leserinnen ein Begriff sein dürfte.

2020-06-14T12:22:25+02:005. Juni 2020|

Panda Mama — Esther Wojcicki

Die intensive Zeit, die wir aktuell mit unseren Kindern verbringen, lässt uns den eigenen Erziehungsstil überdenken. Der Erziehungsratgeber „Panda Mama“ kommt da gerade recht. Glücklich ist, wer die Zeit aufbringen kann, ihn zu lesen. Esther Wojcicki, Mutter dreier erfolgreicher Töchter, bekannte Journalistin und Pädagogin aus dem Silicon Valley und propagiert: Entspann Dich! Sei eine Panda Mutter!

2020-05-18T11:38:23+02:0017. Mai 2020|

Sprache und Sein — Kübra Gümüsay

Kübra Gümüsay hat mit ihrem Buch "Sprache und Sein" ein kleines Kunstwerk erschaffen, in dem die geschriebenen Worte beim Leser Gefühle auslösen, die die eigene Haltung spiegeln. Es ist ein Ratgeber, den man immer und immer wieder lesen kann und muss. Sie gibt ein Geschenk für alle Frauen, Fremde, Menschen mit Migrationshintergrund und jene Unbenannten, die diese „Benannten“ verstehen wollen.

2020-05-18T11:42:48+02:0022. April 2020|

Ildikó von Kürthy — Es wird Zeit

Kurzweilig unterhalten, lacht und weint man mit der 50-jährigen Judith, die nach dem Tod der Mutter in ihr Heimatdorf zurückkehrt. Sie steht am Wendepunkt: sieht wenig Perspektive für die Zukunft und hat noch mehr Angst vor den Schatten der Vergangenheit. Eine sympathische Protagonistin im selbstverursachten Chaos, von der man inständig hofft, sie möge die Kurve noch kriegen.

2020-03-03T13:51:24+01:0028. Februar 2020|
Nach oben