Home2022-01-19T16:34:53+01:00

Cou­ra­ge — Geld, Kar­rie­re und Lebens­lust für Frauen

Passives Zusatzeinkommen: 1000 Euro mit ETFs. Nicht einfach – aber machbar

Geld|

Ein Ver­mö­gen auf­bau­en, ohne zu arbei­ten. Das geht nicht über Nacht. Aber pas­si­ve Ein­künf­te las­sen sich schon mit über­schau­ba­rem Start­ka­pi­tal auf­bau­en. Zeit und Geduld sind die Grund­vor­aus­set­zun­gen. Was aus 150 Euro Spar­ra­te wird, wie viel Kapi­tal es braucht, um auf 1.000 Euro Zusatz­ein­kom­men zu kom­men. Und wie lan­ge das dauert.

Warum es höchste Zeit für Femtechs ist

Lebens­lust|

Es ist ein erschüt­tern­des Bei­spiel aus dem Buch „Invi­si­ble women“ von Caro­li­ne Cria­do Perez: Bis vor sehr kur­zer Zeit exis­tier­te dem­nach in der Auto­in­dus­trie kei­nen weib­li­chen Dum­mys, die Auf­schlüs­se über die Fol­gen eines Auto­un­falls auf den weib­li­chen Kör­per hät­ten geben können.

Ausblick: Drittes Pandemie-Jahr mit Hoffnung und Gegenwind für die Biotech-Branche

Geld|

Im drit­ten Jahr der Coro­na-Pan­de­mie bleibt die Bio­tech- und Phar­ma-Bran­che eine der wich­tigs­ten Bran­chen der Welt. Denn Bio­tech ist nicht nur Coro­na-For­schung. Die Demo­gra­phie ist und bleibt ein wich­ti­ges For­schungs­the­ma. Dar­über hin­aus wach­sen die Hoff­nun­gen auf ande­re Medi­ka­men­te. Der Bör­sen-Gegen­wind könn­te aber rau­er werden…

NFTs – Millionen für digitale Bilder?

Geld|

69,3 Mil­lio­nen US-Dol­lar – so viel kos­te­te das teu­ers­te je von einem leben­den Künst­ler ver­stei­ger­te Gemäl­de. Ein­zi­ger Unter­schied: Der Besit­zer kann es nicht an die Wand hän­gen. Es ist ledig­lich digi­tal ver­füg­bar, als NFT, als Non Fun­gi­ble Token. 

Ausblick 2022: Techwerte mit lauen Gewinnsteigerungen – Und dafür sollte es auch noch Kursgewinne geben. Aber nicht für alle.

Geld|

Apple, Ama­zon, Micro­soft und Alpha­bet haben 2021 Rekord­ge­win­ne ein­ge­fah­ren und All­zeit­hö­hen an der Bör­se erreicht. Glaubt man Expert:innen, soll­ten sich Aktienanleger:innen aber auf stei­gen­de Zin­sen und eine wei­ter hohe Infla­ti­on ein­stel­len. Was heißt das aber für die gewinn­ver­wöhn­te Tech-Bran­che und deren Aktienkurse?

Schöner Schreibtisch: Wie du dir dein (Home-) Office hübsch einrichtest

Lebens­lust|

Natür­lich kann man sich im Büro mit zweck­mä­ßi­gen, aber nicht beson­ders ­schö­nen Din­gen umge­ben, wie zum Bei­spiel der ver­meint­lich lus­ti­gen Kaf­fee­tas­se mit Faul­tier­mo­tiv und dem rot­zi­gen Spruch „Kein Bock!“. Man kann sich den Arbeits­all­tag in der Fir­ma oder im Home­office aber auch behag­li­cher gestal­ten, indem man sty­lis­he Objek­te auf den Schreib­tisch stellt, die mit ihrem erfreu­li­chen ­Anblick ein war­mes Gefühl bescheren.

Investment Lounge

Courage Investment Lounge

Jetzt am Kiosk!

Courage 01/2022

Zitat der Woche

Unse­re Buch-Tipps
Pentracor
boerse-online.de
Nach oben