Home2021-10-15T12:49:04+02:00

Cou­ra­ge — Geld, Kar­rie­re und Lebens­lust für Frauen

Seelischer Lockdown: Wenn der Pandemie-Modus zum Dauerzustand wird

Lebens­lust|

Restau­rants und Kinos sind offen, das Thea­ter spielt vor vol­lem Haus und sogar Fei­ern im Club ist für Geimpf­te und Gene­se­ne mög­lich — aber nicht alle Men­schen füh­len sich wohl damit. Wäh­rend eini­ge die wie­der­ge­won­ne­nen Frei­hei­ten genie­ßen und ande­re eher vor­sich­tig blei­ben, fin­den man­che aus der erzwun­ge­nen Iso­la­ti­on gar nicht mehr zurück ins Leben.

 “Uvis”: Supersauber – oder die Sache mit den UV-Strahlen 

Kar­rie­re|

Katha­ri­na Obla­den und Tan­ja Zirn­stein haben vor Jah­ren eine Idee, die ihnen den zwei­ten Platz bei einem Schü­ler­wett­be­werb ein­bringt. Der Ansatz: Sind Hand­läu­fe von Roll­trep­pen nicht eklig und könn­ten wir die nicht per UV-Licht des­in­fi­zie­ren? Dar­aus erwuchs die Köl­ner Fir­ma „Uvis“, kurz für „UV-Inno­va­ti­ve Solu­ti­ons GmbH“. 

Alter Brief mit seltenen ‘Schwarzen Einsern’ bringt 54 000 Euro 

Lebens­lust|

Ein etwa 170 Jah­re alter Brief aus dem Fami­li­en­be­sitz einer 65-jäh­ri­gen Frau aus Bay­ern hat bei einer Ver­stei­ge­rung eine beträcht­li­che Sum­me ein­ge­bracht. Er habe für 54 000 Euro den Besit­zer gewech­selt, teil­te das Auk­ti­ons­haus Hein­rich Köh­ler in Wies­ba­den am Frei­tag mit. Auf dem Brief sind gleich drei wert­vol­le “Schwar­ze Ein­ser” und ein “Blau­er Drei­er”, wie die sel­te­nen und begehr­ten Brief­mar­ken genannt werden. 

Wut: Den inneren Vulkan in den Griff bekommen 

Kar­rie­re|

Wut ist über­all, nur: Was tun, wenn die einen über­wäl­tigt? Oder die Che­fin damit im Büro auf­tritt? Die Exper­tin Eve­lyn Ritt­mey­er küm­mert sich seit 28 Jah­ren nicht nur um die­ses Gefühl, son­dern bie­tet auch ent­spre­chen­de Trai­nings zur Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung an. 

Torschluss-Panik Immobilien: Mieten oder kaufen?

Immo­bi­li­en sind vie­ler­orts teu­er. Nicht erst seit der Schief­la­ge des chi­ne­si­schen Immo­bi­li­en-Kon­zerns Ever­gran­de ist das wie­der in unser Bewusst­sein gerückt. Vie­le erle­ben es selbst vor der eige­nen Haus­tür: Wer eine Immo­bi­lie kau­fen möch­te, muss fast dop­pelt so tief die Tasche grei­fen wie vor 15 Jah­ren: Mit his­to­risch güns­ti­gen Zin­sen explo­die­ren Nach­fra­ge und Prei­se. Infla­ti­ons­sor­gen befeu­ern das Geschäft zusätz­lich. Doch was tun? Kau­fen? Mieten?

Geld|

Cathie Wood: Prophetin des Wandels

Geld|

Ihre Kar­rie­re begann als “klei­ner Hund unterm Tisch, der nach Krü­meln schnappt”. So beschrieb Cathie Wood ein­mal das prä­gen­de Erleb­nis ihrer frü­hen Kar­rie­re. Es war Mit­te der 80er, Wood hat­te sich nach ihrem Wirt­schafts­stu­di­um ers­te Spo­ren als Öko­no­min ver­dient, nun arbei­te­te sie als Akti­en­ana­lys­tin beim US-Ver­mö­gens­ver­wal­ter Jen­ni­son Asso­cia­tes. Die Toch­ter iri­scher Ein­wan­de­rer woll­te vor­an­kom­men in der Branche. 

Jetzt Geld grün anlegen!

Spon­so­red Post|

In Ihrem All­tag ist Ihnen Nach­hal­tig­keit wich­tig und Sie wol­len dazu bei­tra­gen, eine lebens­wer­te Welt für unse­re Kin­der zu erhal­ten. Auch bei der Geld­an­la­ge ver­fol­gen Sie die­ses Ziel? Dann inves­tie­ren Sie in wirk­lich grü­ne Fonds — wie den Umwelt­Spek­trum Mix der UmweltBank.

Jetzt am Kiosk!

Sponsored Post

Gecci

5,75% p.a. – Die Zinsidee von BÖRSE ONLINE

Wohn­im­mo­bi­li­en sind Lebens­traum und Geld­an­la­ge. Die GECCI Grup­pe rea­li­siert bezahl­ba­ren Wohn­raum und baut der­zeit ein cash­flow-star­kes Immo­bi­li­en­port­fo­lio auf. Davon kön­nen Anle­ger pro­fi­tie­ren. BÖRSE ONLINE hält das Geschäfts­mo­dell und die Anlei­he mit einem Fest­zins von 5,75% p.a. für attrak­tiv. Mehr erfah­ren..

Whitebox
Unse­re Buch-Tipps
Pentracor

Termine

Finanzfachfrauen

Zitat der Woche

boerse-online.de
Nach oben